Beachsoccer zum Zweiten

Bayernchallenge Beachsoccer 2.Platz

Sonntag, den 29.06.14 10-15 Uhr Uhr „Monte Kaolino“ Hirschau

Aufstellung FFC(Tore): Mühlstädt, Fürst, Weiß(4), Kastner(3), Yau(7), Sattler(1), Krippendorf (3)

Im Finale erneut dem deutschen Meister unterlegen

Mit 7 Bayernligaspielerinnen fuhren die Hoferinnen nach Hirschau, denn diesmal wollten sie das Turnier gewinnen, um sich das nötige Selbstvertrauen für die German Masters zu holen.

Leider spielte an diesem Tag das Wetter nicht mit und es regnete fast den ganzen Tag. Die Oberfränkinnen wollten sich den Tag nicht verderben lassen, obwohl gleich bei der Eröffnung klar wurde, daß die angemeldeten Teams nicht vollzählig waren.

So spielte das FFC - Team die erste Doppelrunde gegen die drei Konkurrenten überlegen mit 11:1 Toren und 3 Siegen. Nur im letzten Spiel der Rückrunde mußten sie eine knappe 3:2 Niederlage gegen Vorjahressieger KoKo Nürnberg hinnehmen.

Mit 5 Punkten Vorsprung hatten sie das Turnier klar dominiert, der Veranstalter wollte aber unbedingt noch ein Finale spielen. Beide Teams hätten auch darauf verzichtet, wie schon in Nürnberg. So fehlte den Hoferinnen dann der letzte Biss und wieder mußten sie sich in der Entscheidung dem FC Ergolding geschlagen geben.

Als bayerischer Vizemeister hat sich der FFC zu den German Masters qualifiziert, wird aber auf eine Teilnahme verzichten. Wieder einmal müssten die Frauen dort ihr Mauerblümchendasein fristen und bekamen unmögliche Spielzeiten, die einen sportlichen Anreiz im Keim ersticken.

Inzwischen zeichnet sich beim BFV eine positive Entwicklung zur eigenen Organisation der Beachsoccervariante in der Sommerpause ab, so daß vielleicht nächstes Jahr die Voraussetzungen attraktiver werden.

Kommentare sind deaktiviert.