Erste rettet Punkt

FFC rettet einen Punkt

Nachdem im FFC-Heimspielmarathon in beiden Vorspielen die Gastgeberinnen triumphierten, wollte das Bayernligateam in nichts nachstehen.
Mit dem derzeitigen Tabellendritten wartete allerdings eine der bisher überraschenden Mannschaften der Saison auf die Hoferinnen.
Die Heimelf ging diesmal von der ersten Minute an beherzt zur Sache und ließ den Mittelfränkinnen vorerst keinen Platz zur Spielentfaltung. Vor allem offensiv zeigte sich der FFC bissiger als zuletzt und kam folgerichtig zu Torschüssen, aber das Gästegehäuse knapp verfehlten. Doch in der 22. Minute nahm die gefoulte Pui San Yau selbst Maß und zirkelte das Leder aus 22 Metern perfekt unter die Latte ins lange Eck. Die Freude über die Führung währte allerdings nicht lange. Bereits 10 Minuten später glichen die Gäste nach einem Freistoß nahe der Grundlinie aus. Christina Meier konnte nahezu unbedrängt am Fünfer einköpfen.
Obwohl der FFC über weite Strecken in den ersten 45 Minuten das Spiel bestimmte, war nicht zu übersehen, dass vor allem in der Defensive nicht alles rund lief. So fingen sich die Hoferinnen gleich nach dem Wiederanpfiff völlig überflüssig den nächsten Gegentreffer ein. Die Abwehr hoffte auf einen Abseitspfiff und ließ Sophie Lang laufen, die sich nicht betteln ließ und überlegt zum 1:2 verwandelte. Nun schien der FFC kurzzeitig in Lethargie zu verfallen. Erst mit dem Einwechseln von Sabrina Meier nach einer Stunde kam spürbar neu Wind in das Hofer Spiel. Doch Fürth ging auch schon im Mittelfeld richtig zur Sache und so wurde es in der Schlußphase eine hart umkämpfte Partie. Der FFC erhöhte noch einmal den Druck und wurde 3 Minuten vor dem Abpfiff mit dem Ausgleich belohnt. Sabrina Meier setzte sich im Strafraum durch, den abgewehrten Ball holte sich Pui San Yau und vollendete zum 2:2.
Am Ende blieb dem FFC bereits zum 5. Mal nur ein Unentschieden. Für Trainer René Schneider ein leistungsgerechtes Ergebnis: „Die Mannschaft zeigt einen klaren Aufwärtstrend, so hat sich die Spielkultur weiter gebessert. Leider läßt sich das junge Team noch zu leicht verunsichern. Unterm Strich hat die Mannschaft aber Moral bewiesen und sich das Unentschieden verdient.“

Samstag, den 12.04.14 16:30 Uhr städt.Sportanlage am Sigmundsgraben

Aufstellung FFC: Sachs, Sattler, Fürst, Bartyzalová, Kastner, Matetschk, Weiß, Laufer(49.Greiner), Krämer(60.Meier), Yau, Trampuschová(18.Galle)

Tore: 23. Min. 1:0 Pui San Yau
32. Min. 1:1 Christina Meier
47. Min. 1:2 Sophie Lang
87. Min. 2:2 Pui San Yau

Karten: 53. Min. gelb Cindy Matetschk (FFC )

Zuschauer: 115

Schiedsrichter: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisel)
Assistenten: Stephan Ehlich, Dominik Scharf

Kommentare sind deaktiviert.