FFC siegt im ersten Test

1. FFC HOF – FFV Leipzig 4:0 (2:0)

Sonnstag , den 12.07.15 16:00 Uhr Döhlau, Sportplatz ASGV Döhlau

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Vincenz Dippold

Tore: 1:0 26. Min. Pui San Yau 2:0 33. Min. Laura Möhwald 3:0 49. Min. Isabell Kastner
4:0 51. Min. Pui San Yau

Aufstellung: Sachs, Fürst, Sattler, Schneider, Kastner, Laufer, Kessler, Adam, Kolb, Möhwald, Yau (Rose, Meier, Moos, Mühlstädt, Bahmann, Weiß)

Inzwischen schon traditionell präsentieren sich die FFC-Spielerinnen erstmals zur neuen Saison beim Sportfest des ASGV Döhlau. Als Testgegner gastierte eine Mannschaft vom FFV Leipzig mit Spielerinnen von der Landesklasse bis zur 2. Bundesliga.
Vor gut 200 Zuschauern agierten von Beginn an die Hoferinnen und banden die Gäste überwiegend in deren Hälfte. Dort hielt sie der FFC dank starkem Vorpressing und erspielte sich erste aussichtsreiche Torchancen. Die verdiente Führung folgte prompt in der 26. Minute Nach starkem Zuspiel aus der Mitte durch Neuzugang Daniela Adam hatte Pui San Yau keine Mühe, das Leder einzuschieben. Nun häuften sich die Torraumszenen. Nach einer halben Stunde hätte Laura Möhwald erhöhen müssen, nutzte aber erst in der 33. Minute nach erneutem Zuspiel von Adam die Vorlage zum Abschluß.
Von den enttäuschenden Leipzigerinnen war insgesamt nicht viel zu sehen. Die wenigen Möglichkeiten waren sichere Beute von Tamina Sachs im Hofer Kasten und 2:0 Halbzeitführung ging völlig in Ordnung.
Obwohl beide Vereine noch in der Sommerpause sind, zeigten die Hoferinnen einen sehr guten Fitness –und Konditionszustand. So war ihr Blitzstart in Hälfte Zwei dann auch keine Überraschung. Nur sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff brauchte es, um auf 4:0 zu erhöhen. Mit sauber heraus gespielten Toren von Isabell Kastner und Pui San Yau war dies praktisch die Entscheidung.
Trainer Marco Knirsch wechselte nun in der Folge komplett durch, so dass alle 17 Spielerinnen zum Einsatz kamen. Natürlich litt darunter etwas die Spielkultur, jedoch blieben die Hoferinnen jederzeit spielbestimmend. Nur einmal noch mußte Sachs Kopf und Kragen riskieren, um die Null zu halten. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld hatte Leipzig die Möglichkeit zum Anschlußtreffer. Doch an Sachs war kein vorbeikommen.
Unterm Strich ein gelungener Einstand in die Saisonvorbereitung für das Hofer Bayernligateam. So sah es nach dem Spiel auch Trainer Marco Knirsch, der erstmals beim FFC an der Linie stand: „Glückwunsch an die Mannschaft-ohne Trainingseinheit ein richtig geiles Spiel“.
Am 20.Juli ist nun offizieller Trainingsauftakt im Ossecker Stadion und am 25. Juli folgt das nächste Vorbereitungsspiel 15 Uhr zu Hause gegen Bezirksoberligist Frauenaurach.

 

Kommentare sind deaktiviert.