Testniederlage in München

FC Bayern München U17 - 1. FFC HOF (Vorbereitungsspiel U17 Bundesliga))

Samstag, den 23.01.16 17 Uhr München Säbener Str. Trainingsgelände FC Bayern

Zuschauer: 50

Tore: 1:0 58. Min. Sophia Goldbrunner
2:0 68. Min. Barbara Brecht

Aufstellung: Mühlstädt, Sattler, Safra, Kolb(60.Moos), Laufer, Weiß(52.Adam), Matetschk, Krämer(58.Eller), Kessler, Yau, Rose(52.Möhwald)

 

Ein erlebnisreicher Tag beendete in der Landeshauptstadt die erste Vorbereitungswoche auf die Rückrunde für das Bayernligateam des FFC. Der Tag begann mit einem Schneechaos am Morgen, der das Unternehmen Besuch bei Bayern München fast noch in Frage stellte. Doch die Vorhersage hielt, der Zeitplan wurde ziemlich eingehalten und so konnten die Mädels den Profis noch etwas beim Training zuschauen. Im Anschluß gab es noch Behringer und Co hautnah beim Vorbereitungsspiel 1. gegen 2. Bundesliga Frauen im vereinsinternen Vergleich.
Ernst wurde es für die Hoferinnen ab 17 Uhr im ersten Test auf dem Feld im neuen Jahr. Wartete mit dem U-17 Bundesligateam der Bayern der deutsche Meister von 2013 und 14.
Von Beginn an nahmen dann auch die Juniorinnen das Zepter in die Hand und kombinierten sich technisch sehenswert durch das Mittelfeld. Doch eine gut gestaffelte Hofer Abwehr verhinderte das Eindringen in den Strafraum und überzeugte mit vielen Balleroberungen in der eigenen Hälfte. Auch im Spielaufbau zeigten sich die Oberfränkinnen bereits sehr kontrolliert und mit System. Allerdings hatte der Bundesligist klare Vorteile im Umschaltspiel und hielt damit den Druck auf die Hofer Defensive immer hoch.
Unterm Strich ging eine torlose erste Halbzeit trotzdem voll in Ordnung, weil dem FFC in der offensive jegliche Durchschlagskraft fehlte und die Bayern an der massiven Gästeabwehr scheiterten.
Nach dem Wiederanpfiff nutzten die Trainer beider Teams weitere Spielerinnen zu testen. Während die Gastgeberinnen bis zur 60. Minute sechs neue Spielerinnen einsetzten, wechselte Hof viermal. Offensichtlich ist der Bayernkader ausgeglichener und spielte sofort wieder geschlossen nach vorn. Der FFC brauchte ein paar Minuten, um sich zu sortieren und kassierte prompt in dieser Wechselperiode zwei überflüssige Treffer nach Nachlässigkeiten.
Danach fingen sich die Gäste wieder und konnten gegen Spielende selbst einige gefährliche Attacken vor allem über Möhwald starten. Doch im Abschluß agierte der FFC einfach zu harmlos.
Am Ende blieb es so beim verdienten 2:0 Sieg der Münchnerinnen, ohne das der FFC mit hängenden Köpfen nach Hause fahren müßte.
Mehr Licht als Schatten sah auch Trainer Marco Knirsch im Anschluß: „Ich bin mit der Umsetzung der Defensivstrategie zufrieden. Mit der dargebotenen Inkonsequenz bei den wenigen Offensivmöglichkeiten habe ich allerdings ein Problem
!“
Den Abend ausklingen ließen die Hoferinnen bei einem gemeinsamen Besuch im Hofbräukeller, ehe es spät abends nach einem spannenden und abwechslungsreichen Tag zurück nach Hof ging.

Kommentare sind deaktiviert.