Verdienter Auswärtsdreier

FC Karsbach - 1. FFC HOF 0:2 (0:1)

04.04.15  16:00 Uhr Sportplatz Steinmühlweg 2 97783 Karsbach

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Marcel Scherer
1. Assistent: Lukas Lorenz
2. Assistent Moritz Freund

Tore: 0:1 36. Min. Cindy Matetschk   0:2 64. Min. Pui San Yau
Karten: gelb 71. Min. Daniela Siedler (Karsbach)
Gelb 89. Min. Cindy Matetschk (Hof)

Aufstellung: Sachs - Fürst, Sattler, Schneider, Laufer (56. Meier) - Matetschk, Kessler (89. Kempin), Weiß - Kastner (75. Bahmann) - Möhwald (46. Knarr), Yau

Endlich konnten Hoferinnen auf fremden Boden wieder einmal richtig jubeln. Beim Schlußlicht FC Karsbach gelang ihnen seit Anfang Oktober erstmals wieder ein Auswärtssieg.
Auch wenn es bis zum ersten Hofer Torschuß eine viertel Stunde dauerte, war von Beginn an zu sehen, das die Oberfränkinnen das Spiel bestimmen wollten und offensiv eingestellt waren. Vor allem Isabell Kastner als Drehkreuz im offensiven Mittelfeld sorgte mit klugen Spielzügen für Gefahr in der gegnerischen Hälfte. Dank einer glänzend aufgelegten Tamina Sachs brannte auch bei den wenigen Kontern der Gastgeberinnen in Hälfte Eins hinten nichts an.
Größte Gefahr dabei ein Freistoß in der 21. Minute aufs obere Eck, den Sachs geschickt abwehrte. Aber auch die Karsbacher Keeperin Denise Nehls überzeugte mit starken Reflexen und verhinderte so mehrfach die Gästeführung. Doch in der 36. Minute mußte sie sich dank eines unebenen Rasens geschlagen geben. Cindy Matetschk zog einfach mal ab, das Leder setzte kurz vor der Keeperin auf und versprang komplett.
Karsbach versuchte nun, mehr Spielanteile zu bekommen. Doch Hofs Abwehr ließ das Leder
in den eigenen Reihen laufen und wartete geschickt auf Freiräume für die Spieleröffnung. Kleines Makel bei Gästen war lediglich der konsequente Abschluß vorm Tor.
So ging es mit einer knappen Gästeführung in die Kabinen. Karsbach witterte offensichtlich eine Chance auf Punkte und verschärfte nach dem Wiederanpfiff die Gangart. Leider Zu Lasten der Spielkultur. Denn Hof hielt einfach dagegen und so wurde die Partie ziemlich ruppig, auch weil Schiedsrichter Scherer auf ein konsequentes Eingreifen verzichtete.
Doch die Vorentscheidung mit dem 2:0 erspielten sich die Hoferinnen sehenswert. Mit einem überlegten Rückpaß auf Cindy Matetschek sorgte Theresa Knarr für Platz. Matetschk bediente mit einem Steilpaß nach rechts außen Katharina Fürst. Fast auf der Grundlinie zog sie das Leder nach innen zu Pui San Yau , die aus der Drehung ins lange Eck vollendete. Ohne Frage, Kombinationen davon würden wir gern mehr sehen wollen.
Wirklich viel Fußball gab es dann leider in der Schlußviertelstunde nicht mehr zu sehen. Karsbach rannte gegen die stabil stehende Hofer Abwehr an und nun lauerten die Gäste auf Konterchancen.
Geschickt verteidigte der FFC, ohne aber selbst weitere Treffer erzielen zu können. Dadurch blieb es beim am Ende verdienten Hofer Auswärtssieg. Und der FFC bleibt in der Rückrunde weiter ohne Gegentor. Am kommenden Samstag dürfte das viel schwerer werden, wenn der FFC zu Hause im oberfränkischen Derby Eicha empfängt.

Kommentare sind deaktiviert.