Klarer Auswärtssieg der Dritten

SV Hutschdorf - 1. FFC HOF III

Anstoß: Sonntag, 21.05.17 17:00 Hutschdorf

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Astrid Porzelt

Tore: 19. Min, 0:1 Lea Schneider
25. Min, 0:2 Luisa Röthel
31. Min, 0:3 Sarah Krippendorf
39. Min, 0:4 Sarah Krippendorf
52. Min, 0:5 Lena Köppel
58. Min, 0:6 Lea Schneider
61. Min, 0:7 Lea Schneider
73. Min, 0:8 Lena Köppel
76. Min, 0:9 Lea Schneider
79. Min, 0:10 Lena Köppel
86. Min, 0:11 Lea Schneider
89. Min, 0:12 Lena Köppel
Aufstellung FFC: Schwibbacher, Breuer, Thümling, Winterstein, Kreissl, Popp, Krippendorf, Köppel, Senfleben, Schneider, Röthel (Wechsler: Kießling, Fraga da Silva, Roy)

 

Bei sonnigen Wetter traten gegen den Tabellenletzten SV Hutschdorf an. Dabei war es klares Ziel, drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Da der Gastgeber mit nur 10 Spielerinnen startete, gestaltete sich von Anfang das Spiel sehr einseitig, da der Gegner tief stand und kaum Aktionen über die Mittellinie heraus spielte.
Wir hatten sehr schnell die ersten Chancen aber verwerteten diese leider nicht.
Weil wir uns dem gegnerischen Tempo anpaßten, kamen unsere eigentlichen spielerischen Qualitäten vorerst nicht zum tragen. Aber auch die Hüterin vom SV Hutschdorf machte es uns anfänglich schwer, Sie hielt Ihren Kasten sicher sauber und badete die Fehler Ihrer Abwehr aus.
Etwas unter Schock standen alle, wie plötzlich eine Spielerin vom SV Hutschdorf zusammenbrach. Sie erlitt einen epileptischen Anfall. Der Trainer/Betreuer war sofort zu Stelle und ihr ging es nach paar Minuten wieder gut. Allerdings spielte Hutschdorf nur noch zu neunt weiter.

Nach einigen Anweisungen von der Außenlinie gestaltete sich das Spiel zunehmend besser. Wir spielten schneller und intelligenter im Spielaufbau und kamen zu besseren Torabschlüssen. In der 19.Minute schoss Lea Schneider uns mit dem längst fälligen 1:0 in Führung. Jetzt machten wir weiterhin Druck und so fielen bis zur Halbzeit noch 3 weitere Tore.
Nach dem Wiederanpfiff dauerte es nicht lange und Lena Köppel erhöhte in der 52.Min zum 0:5. Hervorzuheben waren an diesem Tag die beiden Sechser als besten Spielerinnen auf dem Platz Lena Köppel und Sarah Krippendorf. Sie boten läuferisch und technisch eine hervorragende Leistung – top!
Unsere beste Torschützin Lea Schneider hatte in der ersten Halbzeit etwas Pech, aber in der zweiten Halbzeit wollte auch bei Ihr das Runde endlich ins Eckige. In der 58.Min erhöhte Sie zum 0:6 und nur 3min später zum 0:7. Lena Köppel schoss in der 73.Min das wohl schönste Tor im Spiel – ein unhaltbarer scharfer Distanzschuss aus guten 25m genau oben ins rechte Eck. Wie in einem Battle zwischen Lea und Lena 🙂 ging es weiter. 76. Min Lea Schneider 0:9 79. Min Lena Köppel 0:10, 86. Min Lea Schneider 0:11 und 89. Min Lena Köppel zum Endstand 0:12

Der Gegner kam in der zweiten Halbzeit kaum aus seiner Hälfe raus, aber kämpfte mit geschlossener Mannschaftsleistung bis zur 90.Min. Respekt an den SV, bei dem jede Spielerin ihr Bestes gab.
Daher hier auch ein kurzes Wort von Hof an die Mannschaft des SV Hutschdorf: “Ihr seid ein klasse Team und ich hoffe ihr haltet weiterhin so zusammen und schafft den Klassenerhalt! Viel Erfolg”.

Am Sonntag de 28.05. um 11Uhr haben wir unser letztes Heimspiel gegen den TSV Himmelkron. Wir würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Zuschauer kommen und uns kräftig mit unterstützen um unser Ziel AUFSTIEG einen Schritt näher zu kommen.

Spielertrainerin Patricia Gläßel

Kommentare sind deaktiviert.