Bayernliga Spitzenreiter

U 17 JUNIORINNEN – BAYERNLIGA

1. FFC HOF    :      FC Ingolstadt 04           5   :  2    (2 : 0)

Startaufstellung  : Sina Wunderlich – Christina Krafft, Leonie Franzke (75.Min.Laura Jung), Denise Kolb, Melanie Fichtner, Laurin Osmani (60.Min.Luisa Sophie Hanke), Manuela Moos, Marusha Knarr, Lena Voigt (63.Min.Louisa Busch), Amelie Lehnert, Kim Feulner (50.Min. Verena Meisel),

Ersatzbank: Laura Jung, Luisa-Sophie Hanke,  Louisa Busch, Verena Meisel, Juliane Tröger.

Sonntag, den 20.Oktober 2014 – Anstoß: 14:00 Uhr - Sportanlage Sigmundsgraben, 95028 Hof

Schiedsrichter: Corinna Schmittlein  – Zuschauer: 150

Tore: 22.Min. Melanie Fichtner   1:0, 32.Min. Laurin Osmani   2:0, 44.Min. Lena Voigt 3:0, 75.Min. Luisa-Sophie Hanke 4:0, 77.Min. Sophie Lausser 4:1, 78.Min. Magdalena Reichold 4:2, 80.Min. Marusha Knarr 5:2.

BAYERNLIGA SPITZENREITER

Der Wahnsinn geht weiter. Was unsere Mädels derzeit leisten verdient Anerkennung und Respekt. Gegen den FC Ingolstadt 04 begann man mit dem Schwung aus den letzten Spielen und nahm das Heft des Handelns gleich in die Hand.

In der 22.Minute war es der Mittelfeldmotor Melanie Fichtner, der aus ca.20 mtr. abzog und dem Keeper der Schanzerinnen keine Chance lies. Der 1. FFC HOF marschierte unverdrossen weiter in Richtung Ingolstädter Tor, kam aber zu keinem weiteren Erfolg. So dauerte es bis zur 32.Min. ehe Laurin Osmani mit einem Ihrer Freistoßkracher aus 30 mtr. das 2:0 erzielen konnte.

Die Ingolstädter hatten im Verlauf der ersten Halbzeit ebenfalls Möglichkeiten. Einmal hatte sich Sina Wunderlich im Tor bei einer Flanke verschätzt. Der Ball trudelte dann aber knapp neben den Pfosten. Bei der zweiten Chance ging man nicht konsequent genug zu Werke und gab fast die Vorlage zu einem Treffer der Gäste.

Gleich nach der Pause konnte Lena Voigt in der 44.Min. nach einer Steilvorlage von Leonie Franzke am linken Flügel den Ball geschickt an einer Abwehrspielerin vorbei schlenzen, alleine auf das Tor zu eilen und überlegt am herauseilenden Torwart ins lange Eck zum 3:0 einschießen. In der 75.Min. staubte Luise-Sophie Hanke zum 4:0 ab. Das Spiel war entschieden und so wurde man etwas nachlässiger, was den Gästen noch etwas Hoffnung machte als man in 2 Minuten zwei Tore erzielte. Die unermüdlich kämpfende Marusha Knarr setzte dann in der 80.Min. den Schlusspunkt zum 5:2.

Es gebührt der ganzen Mannschaft ein Lob für den gezeigten Einsatz und die Laufbereitschaft. Aber auch nur so kann man in der Bayernliga bestehen. Wir sind gespannt auf die nächste Begegnung. Am Samstag, den 25.10.2014 steht die weiteste Reise zum FC Forstern an. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

KV       (Bilder von Jürgen Mühlstädt)

Kommentare sind deaktiviert.