FFC erobert die Tabellenführung

1. FFC HOF II – SV Bavaria Waischenfeld 4:0 (3:0)

Anstoß: Sonntag,18.10.2015 13:00 Uhr Ossecker Stadion

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Felix Langer (Bayern Hof)

Tore: 5. Min. 1:0 Sophia Möhrle
18. Min. 2:0 Laura Möhrle
29. Min. 3:0 Sophia Möhrle
70. Min. 4:0 Laura Möhrle

Karten: keine

Aufstellung FFC: Lorena Gabler – Luisa Fischer, Michelle Teumer, Katharina Spörl, Tina Merz – Viktoria Weiß, Lucy Senger – Sophia Möhrle, Annika Geupel, Laura Möhrle – Lea Bunzel (Lisa Pawlik, Jana Seifert, Anne Thaler, Lilli Penzel)

FFC erobert die Tabellenführung – Gabler hält Foulelfmeter – 4 Möhrle Twin´s Tore

Vier weitere Ausfälle zur Vorwoche hatte das junge U16 Team zu beklagen, Bunzel kehrt ins Team zurück. Dann muss halt die U13 mit 5 Spielerinnen in die Bresche springen im Spiel. Somit stand das jüngste FFC Team, im Schnitt 13,27 Jahre alt, auf dem Platz.
Das Topspiel Vierter gegen Dritter fand Witterungsbedingt auf dem Hartplatz statt.
Die Heimelf freundete sich mit den Bedingungen schneller an, stand aber zunächst dichtgestaffelt. Bereits in der 5. Min. die FFC Führung: Weiß fing einen Ball des SV ab, setzte S. Möhrle steil ein die mit ihrem Solo der Abwehr enteilt und Torfrau Münsch überwand. Der FFC hatte mehr vom Spiel kam zu weiteren Chancen zunächst noch ohne Erfolg. Als das Spiel zu verflachen drohte wurde diesmal L. Möhrle steil geschickt auch sie ließ die Gegner aussteigen und schob überlegt zum 2:0 (18.) ein.
Nach der Führung wechselte das Trainerteam Schubert / Merz durch und alle U13 Spielerinnen ein. Qualitativ gab es keinen Unterschied und Hof blieb Herr der Lage.
Spörl, Penzel, Seifert, Thaler und Pawlik feierten einen gelungenen Einstand.

Nach 29. Min. eine Kopie der ersten beiden Tore: Teumer schickt diesmal S. Möhrle steil und wieder überwindet die 13 Jähriger die gegnerische Torfrau zum 3:0.

Nach der Pause verflacht das Spiel die Heimelf tat nicht mehr als nötig. Der SV ist zwar bemüht um Ergebniskorrektur doch die Abwehr um Teumer lässt nichts zu.
Nach 50 Minuten entscheidet der Referee auf Foulelfmeter, Spielführerin Maria Haas tritt an, findet aber in Torhüterin Lorena Gabler ihren Meister.
In der Schlussviertelstunde tat Hof wieder etwas mehr fürs Spiel. Thaler setzt sich auf dem rechten Flügel gut durch und legt den Ball quer vors gegnerische Tor. L. Möhrle veredelt die Hereingabe zum 4:0 (70.)

Mit 5 Teams Punktgleich je 9 Punkte der FFC führt mit der besseren Tordifferenz die Tabelle an.
Zum Kärwa Wochenende kommt der Tabellenzweite Spvgg Weißenstadt die freundlicher Weise das Heimrecht mit uns getauscht haben.

Kommentare sind deaktiviert.