K.O. IN DER LETZTEN MINUTE

WEINBERG GEWINNT UND IST NEUER TABELLENZWEITER

1.FFC HOF      :      SV 67 Weinberg            0  :  1    (0:0)

Sonntag, 22.03.2015 – Sportanlage Sigmundsgraben – Hof – Anstoß: 14:00 Uhr

Schiedsrichter: Ronan Richter   - Zuschauer: 70

Aufgebot: Sina Wunderlich, Christina Krafft, Leonie Franzke, Denise Kolb, Kim Feulner, Melanie Fichtner, Laurin Osmani, Manuela Moos, Marusha Knarr, Amelie Lehnert (58.Min.Julia Sticht), Franziska Zahn (41.Min.Lena Voigt) – Louise Busch, Laura Jung, Verena Meisel.

Tor: 79.Minute Lena Obermeier zum 0:1

Die Heimelf legte los wie die Feuerwehr und blies die ersten 25 Minuten ununterbrochen zum Angriff auf das Gehäuse der Weinberger Mädchen. Man kam auch zu der einen oder anderen Chance, die aber nicht verwertet werden konnten. Weinberg hatte in der ersten Hälfte zwei dicke Möglichkeiten durch schnelle Konter, kam aber sonst nicht aus der eigenen Hälfte. Der FFC kam nie zu Kombinationen im Spiel, sondern agierte meist mit langen, unkontrollierten Bällen nach vorne wo man sich dann zum größten Teil in Einzelaktionen an der sicheren Abwehr aufrieb.

Die erste Hälfte kostete viel Kraft und so war es kein Wunder, dass der SV 67 Weinberg nach der Pause das Spiel bestimmte und immer mehr Chancen erspielte. Jetzt war es ein umgekehrtes Bild der ersten Halbzeit. HOF verteidigte und Weinberg rannte an. Dabei hatte der Gast auch Spielerinnen in seinen Reihen, die sich in Eins- gegen Eins-Situationen durchsetzen konnten und dann gefährliche Vorlagen gaben. Das vermisste man bei der Heimmannschaft.

Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem Freistoß aus ca. 20 mtr. musste man quasi in der letzten Spielminute das alles entscheidende Tor durch die Freistoßspezialistin Lena Obermeier hinnehmen. Die Niederlage war zwar äußerst unglücklich – letzten Endes aber waren die 3 Punkte für den SV 67 Weinberg verdient.

Für die Hofer Mädels gilt es die Niederlage abzuhaken und am kommenden Wochenende den Nachwuchs aus Nürnberg zu schlagen um weiter vorne dabei zu bleiben.

KV

Kommentare sind deaktiviert.