Kantersieg der U17

1. FFC HOF - TSV Lengfeld 9:0 (2:0)

Anstoß: Sonntag, 10.09.17 13 Uhr Ossecker Stadion

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Rouven Kerner

Tore: 10. Min 1:0 Laura Möhrle
11. Min 2:0 Laura Möhrle
41. Min 3:0 Juliane Tröger
43. Min 4:0 Juliane Tröger
50. Min 5:0 Antonia Slany
54. Min 6:0 Laura Keil
71. Min 7:0 Lisa Knoch
76. Min 8:0 Selina Kunz
77. Min 9:0 Lilli Penzel

 

Karten: keine

Aufstellung FFC: Härtl, Tröger, Seifert (45. Min Mothes), Penzel, Möhrle S., Spörl (52. Min Keil), Möhrle L. (66. Min Kunz), Wenzig, Pawlik, Joram (49. Min Slany), Knoch

Bericht: U17 startet mit Kantersieg in die neue Saison

 

 

Am vergangenen Sonntag gastierte zum ersten Saisonspiel in der U17-Landesliga der TSV Lengfeld im heimischen Ossecker Stadion des 1. FFC HOF.
Der Vorjahres-Siebte in der Landesliga trat ersatzgeschwächt an und der FFC kontrollierte von Beginn an die Partie. Für die erste Annäherung zum gegnerischen Tor sorgte Knoch, die an der Strafraumgrenze abzog und knapp verfehlte. In der 10. Minute zappelte dann der Ball das erste Mal im Netz, als sich Pawlik bis zur Grundlinie durch setzte und zurück auf Laura Möhrle legte, die keinerlei Mühe hatte ins lange Eck zu vollenden. Vom Anstoß der Gäste hinweg erkämpfte sich Knoch den Ball, passte sofort in die Schnittstelle auf die gestartete Tröger die im 1:1 an der herauseilenden Hüterin scheiterte. Eine Zeigerumdrehung später schraubte dann erneut Laura Möhrle das Ergebnis hoch: ihr Schuss vom Strafraumeck schlug im Tor ein. Danach fuhr der FFC aus unerklärlichen Gründen das Tempo zurück und verwaltete das Ergebnis bis zur Pause – hätte aber durch hochkarätige Chancen von Spörl und Penzel weiter erhöhen können. Nach dem Seitenwechsel ein anderes Bild: der FFC agierte mit Tempo und ließ Ball sowie Gegner geschickt laufen. So war es Tröger, die zum 3:0 nach abgewehrte Schuss ihrer Mannschaftskollegin nur noch ins leere Tor einschieben musste. Zwei Minuten später war es erneut Kapitän Tröger, die sich auf außen durchtankte und ins lange Eck schob. Somit war das Spiel endgültig entschieden und die Gäste kamen nur noch zwei Mal in die hofer Hälfte. Letztendlich konnten nach schönen Spielzügen die Joker Slany, Keil und Kunz das Ergebnis weiter nach oben drehen. Penzel und Knoch setzten dann mit Tore Nummer 8 und 9 die Schlusspunkte. Am Ende des Tages ein auch in der Höhe verdienter Auftakterfolg des FFC.

Trainerin Ann-Kathrin Lang: „Erste Halbzeit war nicht gut von uns. Von Laufbereitschaft bis Chancenverwertung war die Leistung inakzeptabel. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann endlich den Ball laufen lass und konnten uns die Tore dann nach und nach herausspielen. Den Sieg bewerten wir aber nicht über. Letztendlich sind es die ersten drei Punkte auf einem sehr langen und intensiven Weg.“

Kommentare sind deaktiviert.