U 13 verliert – U 17-2 gewinnt

U 13 Junioren - Gruppe Hof 2

1.FC Gefrees   :     1. FFC HOF         5  :  2   (2:1)

Freitag, 17.10.2014 - Anstoß : 18:15 Uhr - Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Daniel Schreiner

1. FFC HOF : Vivian Jodl - Lara Hopf, Katharina Spörl, Lisa Pawlik, Lilli Penzel, Juliane Tröger, Jana Seifert, Ecem Tansev, Anne Thaler (Lara Kolb, Annika Geupel, Sude Saritekin, Stefanie Griesbach)

Tore: 5.Min. Fohr 1:0, 9.Min. Nisio  2:0, 19.Min. Tansev  2:1, 38. + 45.Min. Nisio 3:1 und 4:1, 55.Min. Konrad 5:1, 56. Min. Tröger 5:2

Der 1. FFC wußte in der Anfangsphase seine guten Chancen durch Tansev und Penzel nicht zu nutzen. Die Jungens vom 1.FC Gefrees waren hier wesentlich effektiver und führten schnell mit 2:0. Tansev verwandelte einen Freistoß aus spitzem Winkel zum 2:1 Anschlußtreffer. Bis zur Pause war der FFC optisch überlegen ohne jedoch zum Erfolg zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel drängte man auf den Ausgleich, den Seifert auf dem Fuß hatte, aber nicht verwandeln konnte. Ein Abstimmungsfehler in der Abwehr führe dann zum 3:1. Bis kurz vor Spielende baute Gefrees die Führung auf 5:1 aus. Tröger besorgte kurz vor Schluß mit einem Freistoßhammer aus 20 mtr. noch das 2.Tor für Hof.

AW

 

U 17 JUNIORINNEN - KF Gruppe 03

SC Steinbach/Wald    :  1. FFC HOF 2          3  :  5     (1:3)

Samstag, 18.10.2014 - Anstoß: 11:00 Uhr - Zuschauer 25

Schiedsrichter : Özcan

1. FFC HOF: Vivian Jodl - Michelle Schräger, Laura Jung, Natalie Fischer (25.Min. Juliane Tröger), Louisa Busch, Tina Merz (65.Min. Lorena Gabler), Luisa-Sophie Hanke.

Tore: 1.Min. Natalie Fischer  0:1, 3.Min. Eigentor 0:2, 16.Min. Müller 1:2, 31.+50.Min. Luisa-Sophie Hanke 1:3 und 1:4, 61.Min. Juliane Tröger 1:5, 62. + 74.Min. Koratas 2:5 und 3:5.

Nachdem beide Torhüter der U 17-2 weiterhin verletzt ausfielen, musste wieder Vivian Jodl aus der U 13 ins Tor.   Der FFC drängte auf einen schnellen Torerfolg und Fischer setzte das Vorhaben nach 50 Sekunden zum 0:1 um. In der 3.Min. dann ein abgefälschter Eckstoß von Fischer ins eigene Tor der Steinbacher. Nach der schnellen Führung brachte man im Spielaufbau nichts mehr zu Wege und handelte sich immer wieder Ballverluste ein. Nach 16 Minuten wurde der Ball vor dem eigenen Tor mehrfach vertändelt und so kam der SC zum Anschlußtreffer. Hanke besorgtge dann vor der Pause mit einem an ihr verschuldeten Strafstoß den alten Torabstand.

Nach der Pause sorgten erneut Hanke (50.Min. 1:4) und Tröger per Kopf (61.Min. 1:5) für die Entscheidung. Und mit diesem Ergebnis stellte man das Fußballspielen komplett ein. So kam der SC Steinbach noch zu guten Möglichkeiten und verkürzte auf 3:5.

AW

Kommentare sind deaktiviert.