U 17 – nicht zu stoppen

  • P1020331
  • P1020362
  • P1020332
  • P1020338
  • P1020340
  • P1020341
  • P1020352
  • P1020339

JFG Steigerwald - 1.FFC HOF     2 : 3   (1:1)

Anstoß - Sonntag, den 13.04.2014 - 12:00 Uhr

1.FFC HOF: Wunderlich - Franzke (56.Min.Voigt), M.Schneider, L.Schneider

Osmani, Trampuschova (75.Min.Eller), Fichtner, Sticht, Kolb (47.Min.M.Knarr)

Th.Knarr, Peetz

Zuschauer : 40     Schiedsrichter: Simon Winkler     Karten: keine

Tore: 

27.Min. 0:1 Eliska Trampuschova

31.Min. 1:1 Franziska Wittmann

43.Min. 1:2 Laurin Osmani

53.Min. 1:3 Eliska Trampuschova

55.Min. 2:3 Lena Friedel        

     

1. FFC HOF  macht das Dutzend voll und behält seine Blütenweise Weste. Nur noch acht (8) Punkte bis zur Meisterschaft.

An diesem Sonntag wartete das Dritte Match der 3 schweren Auftaktspiele zum Rückrundenstart auf die FFC Mädels, und heute war es wieder ein holpriger Start ins Spiel.

Der FFC Hof, ohne Guth und Möhwald angetreten kamen überhaupt nicht in Tritt. Die JFG spielte geschickt durch die Hofer Viererkette immer lange und teils hohe weite Bälle ins Sturmzentrum, wo Wittmann und Friedel die FFC Abwehr in gehörige Bedrängnis brachten. Es dauerte aber bis zur 11. Min. bis Wunderlich im Hofer Tor ernsthaft geprüft wurde. Drei Minuten später der erste gute FFC Angriff. Der Abschluss aber zu harmlos. Im Gegenzug entschied der Referee nach einem Laufduell zwischen Wittmann mit Franzke auf Foulelfmeter.  Wunderlich konnte den von Lana Müller getretenen Strafstoß zur Ecke abwehren. 

Im ausgeglichen Spiel waren herausgespielte Chancen eher Mangelware. Viel war auf Zufall aufgebaut.  Nach einem Foul an Th. Knarr im Strafraum der JFG entschied der Schiri nur auf Ecke. Kolb brachte den Ball in den Strafraum wo er unkontrolliert abgewehrt wurde, Trampuschova nahm den Ball an und netzte an Freund und Feind vorbei links unten zum 0:1 (27.) ein.  Mit dem nächsten Angriff hätte Peetz auf 0:2 erhöhen können, die JFG konnte gerade noch klären.  Im Gegenzug wieder ein langer Ball über die Hofer Abwehr auf Wittmann, die den Ausgleich markiert.  Kurz vor der Pause noch Gefahr fürs JFG Tor. Osmani per Freistoß knapp über die Latte und Peetz von Sticht steil geschickt legt sich den Ball etwas weit vor, so das Schmitt- Stanciu  im JFG Tor einen Tick schneller am Ball ist. 

Der zweite Durchgang beginnt mit einem Paukenschlag, Osmani ballert aus 30 Metern einen Freistoß zum 1:2 (43.) unter die Latte. In den folgenden Minuten kommt Hof zu einigen guten Möglichkeiten die zu leichtfertig vergeben wurden. 

Als sich die die JFG Viererkette gemütlich den Ball zuschiebt, geht die tschechische U17 Nationalspielerin Eliska Trampuschova dazwischen erobert den Ball und startet zum Solo aufs JFG Tor, überlegt schiebt sie das Spielgerät ins recht Eck zum 1:3 (53.).

Eigentlich sollte die zwei Tore Führung dem Hofer Spiel mehr Sicherheit geben aber schon beim nächsten JFG Angriff (55.) wird der Ball mehrmals vertändelt oder nicht konsequent genug geklärt als Friedel über den rechten Flügel aufs Tor zusteuert.   Wunderlich im FFC Tor kommt heraus um den Winkel zu verkürzen, aber leider verschätzte sie sich dabei, so das fast das ganze Tor frei war und Friedel keine Mühe hatte den Ball im Tor zum 2:3 unterzubringen.   

Die Hofer Mädels lassen gegen die „Feldspielerin“ im JFG Tor zu viele Chancen liegen. Die letzte FFC Chance hatte M. Knarr aber ihr Torschuss landete  genau in den Armen der Torfrau.   In der dritten Min. der Nachspielzeit verursachte die FFC Abwehr noch einen unnötigen Freistoss der zum Einwurf geklärt wurde. 

Der 1. FFC HOF  gewinnt  auch sein 12. Saisonspiel  in Folge und baut den Vorsprung auf den zweiten Seebachgrund, nach dessen Remis in Eicha auf 11 Punkte aus.    

Fazit: Kein Gutes Spiel gemacht aber verdient gewonnen.  So wird es auch weitergehen denn jedes Team will das Erste sein, das gegen uns punktet oder sogar gewinnt. Bei jetzt noch 6 ausstehenden Partien (18 mögliche Punkte)  bei 11 Punkten Vorsprung können wir das Ziel Meisterschaft nur noch selbst verhindern.  Noch 8 Punkte bis zum Titel.   Jetzt geht es in die Osterpause in 2 Wochen kommt der SV Reitsch nach Hof, bevor es dann nach Altenstadt/ Vohenstrauß geht. 

AW.

 

Kommentare sind deaktiviert.