U16 geht gegen Eicha unter

041. FFC HOF U16 – Sp.Vg. Eicha

Anstoß: Samstag, 02.04.2017 13:00 Uhr Ossecker Stadion Kunstrasen

Schiedsrichter: Felix Plenk

Tore: 1. Min. 0:1 Schorr
5. Min. 0:2 Vetter
7. Min. 0:3 Vetter
12. Min. 0:4 Kalter
17. Min. 0:5 Kilic
24. Min. 0:6 Kalter
43. Min. 0:7 Wilms
48. Min. 1:7 Selina Kunz
53. Min. 1:8 Kalter
68. Min. 1:9 Kalter
77. Min. 1:10 Ebert

Aufgebot FFC: Senger - Schräger, Spörl, Hopf, Thaler - Slany, Keil - Geupel, Steinhäuser - Sommer, Kunz. (Seifert, Saritekin, Abdul Aziz)

Bericht: FFC schlägt sich in der Anfangsphase mit Abwehrfehlern selbst.

Am Sonntag empfing das U16 Team den Landesliga Absteiger Sp.Vg. Eicha zum Spitzenspiel auf dem Kunstrasenplatz im Ossecker Stadion. Beim Treffen der beiden ungeschlagenen Spitzenteams der BOL, wollte der FFC den Heimvorteil nutzen sich von Eicha abzusetzen. Doch der FFC erwischte einen Rabenschwarzen Tag, Eicha nutzte in der Anfangsviertelstunde die Fehler des Heimteams gnadenlos aus. So stand es nach zwölf Minuten bereits 0:4. Die Heimelf fand überhaupt nicht ins Spiel und musste bis zur Pause noch zwei weitere Treffer hinnehmen.
In der zweiten Spielhälfte wollte man es besser machen aber ein Ballverlust an der Mittellinie nutzte Eicha zum 0:7. Aber auch Eicha agierte in der Abwehr nicht Fehlerfrei und Selina Kunz nutzte dies zum 1:7 aus. Eicha hatte leichtes Spiel denn auch verunglückte Abschlüsse senkten sich heute ins FFC Tor zum 1:8.

Der junge Schiri war mit dem schnellen aber fairen Spiel total überfordert. Mit der Abseitsregel stand er zudem auf Kriegsfuß. Seine Fehlentscheidungen bevorteilten kein Team, wenn er mal pfiff hörte man das kaum.
In der 60. Min. blieb nach einem Elfmeterwürdigem Foul an der FFC Stürmerin die Pfeife stumm. Eicha konnte in der Schlussphase noch auf 1:10 erhöhen.
Der FFC fand nie richtig ins Spiel, man hat nun fast 3 Wochen bis zum nächsten Spiel Zeit daran zu arbeiten.

AW

Kommentare sind deaktiviert.