U16 mit unglücklicher Niederlage

04SV Fortuna Untersteinach – 1. FFC HOF U16 3:1 (1:0)

Anstoß: Samstag, 30.09.2017 15:00 Uhr Sportplatz Jahnstraße 6
Zuschauer: 20

Schiedsrichter: Astrid Porzelt

Tore: 27. Min. 1:0 Söldner
52. Min. 2:0 Ronja Rudert
55. Min. 2:1 Ecem Tansev
72. Min. 3:1 Nagel

Karten: keine

Aufstellung FFC: Schobert – Rudert, Steinhäuser, Tetz, Klein - Schräger, Hopf - Kunz, Tansev, Küspert – Saritekin. (Griesbach, Aziz, Eller)

Unglückliche Niederlage - Hof hadert mit der Schiedsrichterin.

Zum dritten Mal in der jungen Saison musste das U16 Team am Samstag auswärts antreten. Nachdem in den ersten beiden Spielen im Bamberger Raum keine Schiedsrichter abgestellt wurden, brauchte man dieses Mal niemand für dieses Amt suchen.
Das junge FFC Team setzte die ersten 20 Minuten den SV enorm unter Druck und hatte drei Chancen in Führung zu gehen. Erst scheiterte Tansev als sie etwas verzog, dann setzte Saritekin Schräger gut ein doch auch ihr Schuss verfehlte knapp das Ziel. Danach die Schlüsselszene im Spiel als eine Spielerin der Heimelf eine Mitspielerin anschoss und Tansev die Verwirrung der SV Abwehr zum 0:1 nutzte, doch die Schiedsrichterin entschied zum Unverständnis der Hofer auf Abseits. Doch der Referee legte nach als ein klares Foulspiel im Strafraum des SV nicht mit Elfmeter für Hof geahndet wurde. Nach diesen krassen Fehlentscheidungen kam es zum Bruch im Hofer Spiel und der SV konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Durch eine Unachtsamkeit konnte der SV die weit aufgerückte Hofer Abwehr mit einem guten Pass auf Söldner überspielen die Schobert im Tor keine Abwehrchance ließ.
Nach der Pause erhöhte der Gast wieder den Druck aber ohne zählbaren Erfolg. Im Gegenteil bei einem Abwehrversuch von Rudert die vor der zugreifbereiten Schobert klären wollte rutschte ihr der Ball über den Schlappen unhaltbar zum 2:0 ins Tor. Ecem Tansev versuchte es dann einfach mal aus 25 Metern und traf zum schnellen 2:1 (54) Anschlusstreffer. Danach versuchte Hof den Ausgleich zu machen löste die Viererkette auf, was natürlich Konter heraufbeschwor. Bei einem dieser Angriffe gelang dem SV acht Minuten vor Spielende mit einem Sonntagsschuss die Vorentscheidung zum 3:1.
Am Ende zeigt sich das dem um 2-3 Jahre jüngeren Hofer Team und damit auch Größenunterschied benachteiligt auch noch etwas die Erfahrung fehlt. Das junge Team das nur aus drei B- ansonsten C- Spielerinnen besteht muss an die höhere Liga herangeführt werden. Trotzdem gilt es jetzt erst recht im Training Gas zu geben. Nächste Woche ist man spielfrei um dann in den drei folgenden Heimspielen wieder anzugreifen.

 

JF / AW

Kommentare sind deaktiviert.