U17 holt Punkt gegen Augsburg

 

1. FFC HOF - TSV Schwaben Augsburg 2:2 (1:1)

Anstoß: Sonntag, 09.04.17 14 Uhr Ossecker Stadion

Zuschauer: 70

Schiedsrichter: Mirko Morgener

Tore: 7. Min 0:1 Lisa Schweiger
19. Min 1:1 Lilli Penzel
51: Min 1:2 Rebecca Spiess
72. Min 2:2 Laura Möhrle
Karten: keine

Aufstellung FFC: Kirsch, Pawlik, Wenzig (64. Min Möhrle S.), Zahn, Meisel (27. Min Härtl), Jacob, Fischer (58. Min Merz), Joram, Tröger, Penzel, Dudnik (54. Min Möhrle L.)

Bericht: U17 Zuhause im Jahr 2017 weiter ungeschlagen

 
Am vergangenen Sonntag gastierte auf dem Kunstrasenplatz des FFC zur U17-Bayernligabegegnung der TSV Schwaben Augsburg. Die Fuggerstädterinnen nahmen bei dieser Begegnung im Vorfeld die unangefochtene Favoritenrolle ein, wobei die Hofer Gastgeberinnen auf heimischen Grund in zwei Partien die volle Punkteausbeute erreichen konnte. Der FFC begann hektisch und ängstlich, sodass Augsburg immer wieder über die starke Eder gefährlich werden konnte. Augsburg spielte jedoch vor allem nahe am Hofer Gehäuse zu ungenau – so blieb entweder Kirsch im FFC Tor Sieger oder der Ball wurde abgefangen. Allerdings fasste sich Schweiger im Augsburger Trikot in der 7. Spielminute ein Herz und zog aus 35m ab – der Ball wurde hierbei immer länger und segelte so in die Hofer Maschen. Die Hausherrinnen zeigten sich zunächst geschockt und waren immer einen Schritt zu spät – die Fuggerstädterinnen konnten jedoch wieder nichts Zählbares heraus schlagen. Auf der anderen Seite konnte der FFC dann endlich gezielte Nadelstiche setzen: Nach einem Eckball verzog Jacob knapp. Dies war anscheinend ein kleiner Weckruf, denn ein Dudnik-Freistoß konnte von der Ausgburger Hüterin gerade noch über die Latte gelenkt werden. Die darauffolgende Ecke brachte dann den Lohn: mit mächtig Willen setzte sich Penzel gegen zwei Gegenspielerinnen durch und drückte das Leder über die Linie. Danach kam jedoch Augsburg zu ihrer dicksten Möglichkeit in Abschnitt eins, als eine Ecke am langen Pfosten einen Abnehmer fand und Pawlik für Hof gerade noch auf der Linie klären konnte.
Nach dem Seitenwechsel merkte man der Hofer Mannschaft an, dass sie hier heute mehr wollten: wieder war es Dudnik, die einen Freistoß vors Tor zog – der Abpraller landete vor den Füßen von Joram am Sechzehner, die per Direktabnahme knapp das Tordreieck verfehlte. Im Gegenzug dann der Schock für die Heimmannschaft: nach einer Balleroberung am eigenen Sechzehner vertendelte man den Ball leichtfertig – Spiess ließ sich nicht zwei mal bitten und schob überlegt alleine vor dem Tor ein.
Hof setzte nun alles auf eine Karte, stellte um und konnte so mehr Druck ausüben. Die unermüdlich rackernde Härtl im Sturm des FFC hatte hierbei die beste Möglichkeit, als Augsburg auf Abseits spekulierte und sie plötzlich durch die Gasse geschickt wurde – ihr Schuss landete jedoch in den Händen von Hüterin Uhl. In der 72. Minute konnte der FFC dann jubeln, als Merz einen punktgenauen Diagonalball schlug und Laura Möhrle alleine vor dem Tor den Ball durch die Beine der Augsburger Schlussfrau in das Netz schob. Ab diesem Zeitpunkt hatte sowohl der TSV als auch der FFC gute Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden – keine konnte genutzt werden, sodass es beim 2:2-Unentschieden blieb. Somit bleibt der U17-Nachwuchs des FFC im Jahr 2017 auf heimischen Grund weiter ungeschlagen.

Trainerin Ann-Kathrin Lindner: „Wir haben zwei Mal einen Rückstand aufgeholt und durch eine kämpferische Leistung verdient einen Punkt geholt. Allerdings müssen wir an unserer Zweikampfführung arbeiten – da investieren wir für Abstiegskampf einfach deutlich zu wenig. Durch das spielfreie Osterwochenende haben wir aber genug Zeit uns auf das wichtige Spiel gegen die JFG Mittlere Vils Kümmersbruck vorzubereiten.“


 

 

Kommentare sind deaktiviert.