U 15 wartet weiter auf den 1.Sieg

  • Ergebnis Martinsreuth
  • FFC U 15 gg.Martinsreuth
  • P1020325
  • P1020315
  • P1020316
  • P1020317
  • P1020321

Die FFC Mädels zeigten eines ihrer besten Spiele,

und das obwohl mit Guth, Hanke, Merz, Schmidt vier Spielerinnen fehlten und man mit Schulze nur eine Spielerin auf der Reservebank hatte. Die FFC Girls traten mit dem Willen an, hier den ersten Sieg einzufahren.   Dummerweise fing man sich nach einer Unsicherheit vor dem Tor bereits in der 1. Min. das 1:0 ein.

Doch die Mädels kämpften sich auf den widrigen Verhältnissen ins Spiel. Der Platz in Konradsreuth ist in einem katastrophalen Zustand – Gras viel zu hoch und an Unebenheiten nicht zu überbieten. Ein gepflegtes Kurzpassspiel war bei den Verhältnissen schlicht unmöglich.

Doch der FFC erspielte sich Chancen in der 6. und 9. Min scheiterte man noch, aber Julia Sticht machte im nächsten Spielzug den Ausgleich mit einem gekonnten Heber über den aus dem SG-Tor eilenden Wild zum 1:1.  Danach gab es kaum nennenswerte Chancen aber die Mädels spielten sehr gut mit.   Durch einen Doppelschlag geriet der FFC  etwas überraschend mit 3:1 in Rückstand.  Dürrschmidt traf per Freistoß (25.). Im Gegenzug hatte Sticht die Riesenchance auf den Ausgleich ihr  Schuss blieb nach der Parade von Wild im Gras hängen. Auf jedem normalen Platz wäre der Ball drin gewesen. Zu dem Pech das der Ball nicht ins Tor ging, fing man sich im Gegenzug auch noch das 3:1 durch Müller (27.).  Kurz vor der Pause hatten beide Seiten noch eine gute Chance.

Die Hofer Mädels ließen nach der Pause den Ball soweit das bei den Bedingungen möglich war in ihren Reihen laufen.  Das Schönste Tor des Tages erzielte Marusha Knarr für den FFC nach guter Kombination legt Sticht auf rechts den Ball perfekt auf die Torschützin zurück, die den Ball Volley im rechten Winkel versenkte (50. Min.).  Noch 20 Min. um den Ausgleich oder mehr zu schaffen.  Einen langen Ball der SG Jungs unterschätzte Dahl im FFC Tor konnte aber in letzter Not den Ball noch über die Latte lenken.  Die Hofer Mädels drehten auf,  die Heimelf  schlug nur noch planlos die Bälle weg. In der 60. Min. wurde solch ein langer Abwehrball zum Konter und Emtmann  besiegelte mit dem 4:2 die FFC Niederlage.

Die FFC Girls gaben nie auf. Aber das hohe Gras, und die Möglichkeiten der Jungens mehrfach frische Spieler einzuwechseln haben eine Ergebnisverbesserung leider nicht mehr zugelassen.

SG Martinsreuth  -   1. FFC HOF   4 : 2     (3 : 1)

Anstoß:                    Dienstag, den 08.04.2014, 17:45 Uhr

 1. FFC HOF:           Dahl  - Jung, Meisel, Osmani, Busch - Fischer, Janone,  Knarr, Voigt - Sticht, Tansev  (Schulze)

 Zuschauer:              30

Schiedsrichter:      Berndt  Unglaub

 Tore:                           1. Min.     Großmann                         1:0

                                    10. Min.     Julia  Sticht                       1:1

                                    25. Min.     Dürrschmidt                      2:1

                                    27. Min.     Müller                                  3:1

                                    47. Min.     Marusha  Knarr                3:2

                                    60. Min.     Emtmann                           4:2

                                                                      

AW.

Kommentare sind deaktiviert.