verdienter Sieg für die U 15

  • P1020500
  • Elf U 15 gg.Höllental 2

JFG Höllental 2 : 1.FFC Hof         3 :  4    ( 2 : 1 )

Freitag, den 16.Mai 2014 - Anstoß: 18:00 Uhr  - Sportanlage Lichtenberg

1.FFC Hof : Kunz - Jung, Osmani, Stark, Meisel, Fischer, Janone, Voigt, Knarr, Wunderlich Hanke (Dahl)

Zuschauer: 20 - Schiedsrichter Dietmar Hellpolt

Tore : 1:0 (15.Min.) u. 2:0 (26.Min) Moritz Panzer, 2:1 (30.Min.) Laurin Osmani, 3:1 (45.Min) Oliver Gemeinhardt,  3:2 (55.Min.) Luisa Hanke, 3:3 (61.Min.) Sina Wunderlich, 3:4 (68.Min.) Luisa Hanke

FFC Mädels drehen in den letzten 15 Minuten einen 2 Tore Rückstand und belohnen sich mit einem 4:3 Auswärtssieg.

Trotz der Hiobsbotschaften wenige Stunden vor dem Spiel - Spielführerin Luisa Busch und Julia Sticht - fallen aus, ging man mit Mut in das Spiel und wollte nach dem Unentschieden in der Hinrunde diesmal unbedingt den nächsten Sieg gegen die Jungs.

Es wurde wie immer versucht, den Ball in Ruhe aus der Abwehr zu spielen. Dabei übertrieb man aber die Rückpässe zur Torfrau und so konnte Panzer dazwischengehen und die Torfrau mit einem Lupfer zum 1:0 überwinden. Nachdem Voigt Außenverteidigerin Jung über rechts steil geschickt hatte und diese auf Wunderlich gepasst hatte, war die Chance zum Ausgleich da. Aber die FFC Stürmerin verzog. Die JFG nutzte wieder einen Querschläger der FFC Abwehr und Kunz kam etwas spät gegen Panzer, der dann im 2.Versuch zum 2:0 einschoss. In der 27. Minute blieb nach einem eindeutigen Foul an Hanke im Strafraum die Pfeife des schwach leitenden Schiedsrichters stumm. Nach 30 Minuten fackelte Osmani nicht lange und ihr Schuß in den Winkel gab Hoffnung für die zweite Hälfte.

Nach der Pause brauchte es einige Zeit bis das Spiel wieder in Fahrt kam. Beide Teams waren vor der Pause hohes Tempo gegangen. Eine von Osmani getretene Ecke kam perfekt auf den Kopf von Wunderlich. Doch der Ball konnte gerade noch abgewehrt werden. Im Gegenzug ein JFG Konter von Gemeinhardt, der aus spitzer Position den Abschluß suchte. Kunz hatte den Ball eigentlich sicher in den Armen, aber irgendwie findet der Ball den Weg zum 3:1 ins Tor. Das dritte Gegentor an dem die FFC Abwehr irgendwie beteiligt war.

Aber Aufgeben gilt nicht. Unsere Mädels wissen, dass man bisher in fast allen Spielen die letzten 15-20 Minuten konditionelle Vorteile hat. Ein Freistoß von Osmani kann gerade noch zur Ecke geklärt werden. Wunderlich ist mit dem Kopf da und es wird auf der Linie gerettet. Doch diesmal ist Hanke zur Stelle und staubt zum 3:2 (55.Min.) ab.

Das beflügelt die Mädels und das Paßspiel kommt besser zur Entfaltung nachdem die Jungs nicht mehr so dicht am Gegner stehen. Wunderlich wird mit einem langen Ball bedient und hämmert den Ball mit einem Volleyschuß zum 3:3 (61.) Ausgleich in die Maschen. Das Spiel geht nun hin und her und es gibt noch Chancen auf beiden Seiten. Marusha Knarr versucht mehrmals aus der 2.Reihe zu schiessen, wird aber immer wieder geblockt. In der 68.Min. bringt sie den Ball über die Abwehrspieler und Hanke lässt sich die Chance zum 3:4 Siegtreffer nicht nehmen. Noch ein banger Blick zum Schiedsrichter ob er den Treffer auch gibt, dann ab zum Jubeln.

Die restliche Spielzeit versucht man den Ball vom eigenen Tor wegzuhalten. Geschafft, der zweite Sieg, wenn er auch keine Punkte bringt (JFG spielt außer Konkurrenz).

AW

 

 

Kommentare sind deaktiviert.