Erstes Spiel für neues U13 Team

ASV Oberpreuschwitz – 1. FFC HOF 4:3 (1:0)

Anstoß: Sonntag, 10.09.2017 11:00 Uhr Oberpreuschwitz
Zuschauer: 20

Schiedsrichter: ASV

Tore: 21. Min. 1:0
37. Min. 2:0
39. Min. 3:0
43. Min 4:0
50.Min. 4:1 Luisa Fladerer
56.Min. 4:2 Emily Görisch HE
58.Min. 4:3 Jule Siegl

Karten: Keine

Aufstellung FFC: Dörr - Hummel, Görisch, Schmalfuß - Drechsel, Herrmann – Silva,
Fladerer – Siegl (Wilke)

 

Am Sonntag startete man Richtung Bayreuth zum ersten gemeinsamen Auftritt unserer U13 Youngsters.
Nachdem einige Mädels bereits bei den Testspielen der U16 mitgewirkt hatten und zu überzeugen wussten war man gespannt auf das erste reine U13 Spiel.

Der ASV versuchte sofort Druck aufzubauen um zu Chancen zu kommen doch nach fünf Minuten hatte der FFC sich gefunden und kam zu guten herausgespielten Angriffen. Der FFC hatte jetzt deutlich mehr vom Spiel während der ASV nur mit weit nach vorne geschlagenen Bällen operierte. Die Schüsse aufs Tor waren sichere Beute der beiden Torhüterinnen. Nach 15 Min drückt der FFC vehement auf den Führungstreffer, doch in der 21. Min. die kalte Dusche. Eine ASV Stürmerin bekam im „Abseits“ stehend frei vorm Tor den Ball und lies Dörr keine Abwehrchance.
Die FFC Mädels hatten das Problem dass in der U13 Kleinfeldliga der Mädchen ohne Abseits gespielt wird, auch dann wenn zwei 9er Teams aufeinander treffen.
Damit stand es 1:0. Bis zur Pause wollte kein Treffer mehr fallen.
Nach Wiederanpfiff drängte Hof auf den Ausgleich, fand aber ihren Meister immer wieder in der ASV Hüterin oder die Abschlüsse waren zu ungenau.

Drei kuriose Tore in vier Minuten

Ein Befreiungsschlag überraschte Dörr und landete unter der Latte im FFC Tor 2:0.
Isabell Dörr wehrte einen direkten ASV Freistoß ab dieser landete am Oberkörper einer FFC Spielerin und trudelte zum 3:0 ins Tor.Ein Torschuss von links verspringt so extrem, das Dörr das nachsehen hat 4:0.

Jetzt erst recht

Immer wieder scheitert der FFC Sturm an der Hüterin. Aber aufgeben gilt nicht.
Es spielt nur noch der FFC, gibt sich nicht auf. Drechsel setzt Fladerer über links mit gut getimtem Zuspiel ein. Diese fackelt nicht lange spielt ihre Gegnerin aus und setzt sich gegen die Hüterin durch markiert das 4:1 (50).
Immer wieder läuft die Hofer das ASV Tor an dann ein Handspiel des ASV. Den fälligen Strafstoß verwandelt Görisch links ins Eck sicher nur noch 4:2 (56). Wilke setzt sich rechts durch legt quer zu Jule Siegl die zum 4:3 (58) einnetzt. Bis zum Abpfiff hatte Hof noch die Chancen zum Ausgleich.
Spielerisch gut anzuschauen, begeisterten die jüngsten FFC Girls die Zuschauer wenn´s auch nicht zum Sieg reichte.
Jule Siegl mit 3 Toren in 3 Spielen-damit trifft sie in jedem Spiel für den FFC, davon
zwei Tore im U16 Team.

 

AW

Kommentare sind deaktiviert.