U13-Siegserie gerissen

1. FFC HOF - (SG) SG Regnitzlosau 2 1:4 (0:2)

Anstoß: Freitag, 16.10.2015 17:30 Uhr Ossecker Stadion

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Philip Breitstein

Tore: 18. Min. 0:1
27. Min. 0:2
37. Min. 0:3
41. Min. 0:4
54. Min. 1:4 Lisa Pawlik

Aufstellung FFC: Günther Melina - Hopf Lara, Spörl Katharina, Seifert Jana, Pawlik Lisa – Penzel Lilli, Gensel Marie-L. – Thaler Anne, Saritekin Sude - (Schobert Lea, Kolb Lara, Küspert Sophie, Fraga Da Silva Noemi)

Unnötige aber verdiente Niederlage der FFC Girls.

Witterungsbedingt musste das Spiel erneut auf dem Tennen-Platz ausgetragen werden. Mit drei Siegen in Folge sollte der nächste folgen, aber es kam anders.
Das Spiel begann ausgeglichen kein Team konnte sich wirklich durchsetzen und Torchancen kreieren. Bis in die 18. Min. als das gesamte FFC Team den SG Stürmer mit Ball einfach laufen ließ und von keiner FFC Spielerin gestört wurde. Acht Meter vor dem Tor ließ er Günther im FFC Tor keine Abwehrchance und trifft zum 0:1.
Die FFC Girls gaben Gas den Fehler auszumerzen doch die Torabschlüsse waren nicht zwingend genug. Immer wieder konnte ein Fuß oder Kopf dazwischen gebracht werden. Aber es kam noch schlimmer. Ein weiter Ball auf den im Abseits stehenden SG Stürmer, wurde vom Schiri übersehen, dessen Schuss konnte Günther noch wegfausten. Aber genau auf eine Mitspielerin von da prallte der Ball zum SG Stürmer zurück, der zum 0:2 einschob.

Nach der Pause setzte sich das Motto: Pleiten, Pech und Pannen fort, und die SG kam zu zwei weiteren kuriosen Treffern zum 0:4. Damit war das Spiel gelaufen aber der FFC gab nicht auf rackerte weiter, und Lisa Pawlik erzielte nach 30 Meter Solo aus spitzem Winkel ins lange Eck den 1:4 (54.) Ehrentreffer.

Keine Punkte gab es ja nicht zu gewinnen da der Gegner ohne Wertung in der Liga spielt.
Aber zum Kärwa – Spiel gegen den A.TV Höchstädt muss konzentrierter zu Werke gegangen werden um den 4. Sieg einzufahren.

Kommentare sind deaktiviert.