verdientes Remis im letzten U13-Spiel

Spvgg Oberkotzau 2 - 1. FFC HOF 2:2 (1:1)

Anstoß: Sa. 27.06.15 12:30 Uhr

Schiedsrichter: Simon Stöckmann

Tore: 10. Min. 1:0 Marcel Fischer
21. Min. 1:1 Lara Kolb
46. Min. 2:1 Oli Korck
58. Min. 2:2 Sude Saritekin

Karten: keine

Zuschauer: 30

Aufstellung FFC: Tor: Vivian Jodl – Lara Hopf, Jana Seifert, Lisa Pawlik – Katharina Spörl, Juliane Tröger, Lilli Penzel – Lara Kolb, Sude Saritekin.
(Stefanie Griesbach, Marie- Louise Gensel)

FFC Mädels mit verdientem Remis im letzten Punktspiel.

Kapitän Tröger führte im letzten Spiel ihr Team wieder an, Wunderlich, Tansev, Weiß, Thaler sowie den Tormädels Senger und Günther fehlten beim U13 Team.
Davon ließ man sich aber nicht entmutigen wusste man doch das die D1 der Spvgg ihr entscheidendes Spiel um die Meisterschaft zeitgleich spielte und damit keine Verstärkung in der D2 zu erwarten war.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Teams kamen zu ersten Chancen ohne das wirkliche Torgefahr entstand. Der FFC spielte sicher aus der Abwehr heraus und versuchte Chancen zu kreieren. Beim ersten Gegentor stimmte die Absprache nicht, so gelang Fischer aus spitzem Winkel der Führungstreffer. Hof machte jetzt mehr Dampf versuchte über die Flügel zum Erfolg zu kommen. So fiel dann auch der Ausgleich. Abwehrchefin Seifert schickte Saritekin steil über rechts, geschickt zog sie nach innen, doch ihr Torschuss konnte von einem Feldspieler auf der Linie geklärt werden. Dann war Kolb zur Stelle und erzielte den Ausgleich.
Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen, doch die Mädels zeigten das bessere Aufbauspiel. Oberkotzau gelang nach einem guten Pass in die Spitze die erneute Führung. Jodel konnte noch abwehren aber Korck staubte zum 2:1 ab. Nur 5 Min. später entschied der Referee nach einem harmlosen Kontakt auf Strafstoß - die Latte rettete für den FFC. Die letzten 10 Minuten gehörten dem FFC, wobei Sude Saritekin ihren großen Auftritt hatte. Auf rechts bekam sie den Ball ließ zwei Gegner stehen und traf aus spitzem Winkel zum umjubelten und verdienten 2:2 Ausgleich.

Kommentare sind deaktiviert.