Auswärts erneut ohne Punkte

FC Eintracht Bayreuth – 1. FFC Hof II 2:1 (0:1)

Anstoß: Samstag, 20.05.2017; 16.00 Uhr; Sportanlage Obere Röth

Zuschauer: 55

Schiedsrichter: Stefan Zimmer

Aufstellung FFC: Hannweber, Moos Ma., Schmucker (ab 46. Min. Adam), Kempin, Moos Me. (ab 82. Min. Strunz), Keil, Schiele, Lehnert, Eller, Knarr T., Voigt (ab 64. Min. Schneider)

Tore: 31. Min. 0:1 Lena Voigt
52. Min. 1:1 Sophia Schmidt
87. Min. 2:1 Jessica Marx

 

Beide Mannschaften boten den Zuschauern bei optimalen Fußballbedingungen von Beginn an eine abwechslungsreiche Auseinandersetzung, wobei der FFC versuchte, durch längere Ballstafetten das Spiel zu kontrollieren, und die Bayreutherinnen ihr Heil in langen Bällen auf ihre schnellen Sturmspitzen suchten. Nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit mit einem leichten Chancenplus für die Hoferinnen nahm Lena Voigt einen weiten Abschlag von Sophia Hannweber auf, überlief die Hintermannschaft der Eintracht und traf zum verdienten Führungstreffer.
Die Gastgeberinnen zeigten sich davon jedoch wenig beeindruckt und verstärkten umgehend ihre Offensivbemühungen. Vor allem in der ersten Viertelstunde nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste aufgrund einer verletzungsbedingten Umstellung in der Defensive große Probleme, wieder in die Begegnung zu finden und den gegnerischen Angriffen standzuhalten. Der FC nutzte diese Schwächephase eiskalt aus und glich durch Sophia Schmidt nach einem Freistoß von der Mittellinie aus. Und bereits wenige Minuten später hatten die Saalestädterinnen Glück als Jessica Marx nach einem Missverständnis in der FFC-Abwehr am Außenpfosten scheiterte.
Ab Mitte des zweiten Spielabschnitts hatte man dann zwar das Gefühl, dass die Heimmannschaft konditionell etwas abbaut, aber ihr Gegner konnte daraus kein Kapital schlagen. So landete sowohl ein Alleingang von Theresa Knarr als auch ein Freistoß von Patricia Schiele am Aluminium. Dies sollte sich kurz vor Schluss aus Sicht des Gästeteams bitter rächen. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau reagierte die Eintracht blitzschnell mit einem Steilpass auf Jessica Marx, die in gewohnter Manier nervenstark vollstreckte.

S.K.

Kommentare sind deaktiviert.