Arbeitssieg der Zweiten

1. FFC HOF II – FC Eintracht Münchberg 2:0 (1:0)

Samstag, den 06.09.14, 14:00 Uhr, Hof - städt. Sportanlage am Saaledurchstich

Schiedsrichter: Martin Schubert (ATS Hof West)

Zuschauer: 60

Tore: 27. Min. 1:0 Lea Schneider
72. Min. 2:0 Sarah Krippendorf

Karten: 53. Min. gelb Nicole Krauss, 53. Min. gelb/rot Nicole Krauss

Aufstellung FFC: Helgerth, Kreissl, Schiele, Kempin, Gläßel, Köppel (58. Urban), L. Schneider (76. Knarr), Eller (82. Roy), Lindner, Krippendorf, Peetz

Die Hoferinnen taten sich in der Anfangsphase schwer, den Gegner unter Druck zu setzen. So dauerte es über eine Viertelstunde, bis die ersten Spielzüge über mehrere Stationen gelangen und man zu ersten Torchancen kam. Beim Führungstreffer erkämpfte sich Mara Peetz den Ball in der Nähe des gegnerischen Strafraums. Ihr beherzter Schuss landete an der Latte und Lea Schneider musste den Abpraller nur noch ins leere Tor bugsieren. In der Folgezeit versäumten es die Gastgeberinnen, entscheidend nachzusetzen. Viel versprechende Angriffe wurden nicht konsequent und mit der notwendigen Entschlossenheit zu Ende gespielt, sodass es dem FFC bis zur Pause nicht gelang, den Vorsprung auszubauen. Nach dem Wiederanpfiff passierte lange Zeit nichts Erwähnenswertes vor beiden Toren und die Zuschauer sahen ein spannendes, jedoch wenig unterhaltsames Fußballspiel. Erst als Sarah Krippendorf nach schöner Vorarbeit von Leonie Eller zum 2:0 traf, gewann das Spiel der Heimmannschaft wieder an Dynamik. Angetrieben von der eingewechselten Theresa Knarr rollte nun Angriff auf Angriff Richtung Münchberger Tor und der FFC sicherte sich einen ungefährdeten, aber nicht überzeugenden Sieg gegen einen couragiert auftretenden Aufsteiger.

Kommentare sind deaktiviert.