Hof II verpasst Sprung auf Platz 3

In der ersten Halbzeit versuchten beide Mannschaften mit langen Bällen die Stürmer in Szene zu setzen, die Zuspiele waren aber meist zu unpräzise, sodass aus dem Spiel heraus kaum Torchancen entstanden. Die beiden Treffer vor der Pause resultierten daher aus zwei Freistößen. Sabrina Meier zirkelte den Ball aus halblinker Position über die Mauer und ließ Amelie Nölscher im RSV-Tor keine Abwehrmöglichkeit. Doch die Freude der Gäste währte nur wenige Minuten. Einen Freistoßhammer aus über 25 Metern konnte FFC-Torhüterin Sabrina Helgerth nicht über die Latte lenken, Theresa Schramm reagierte am schnellsten und staubte aus wenigen Metern ab. Im Laufe des zweiten Spielabschnitts wurde die Begegnung dann ansehnlicher. Nach dem Führungstor von Carolin Schmidt, die einen beherzten Sololauf über den halben Platz mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck abschloss, lockerten die Hoferinnen ihre Deckung und spielten nun mutiger nach vorne. Vor allem auf den Flügeln konnten sie sich auch immer wieder durchsetzen, in der Mitte fehlte an diesem Tag aber ein Vollstrecker. Die Gastgeberinnen verlegten sich aufs Kontern und hatten in der Schlussphase durch einen Foulelfmeter, den Julia Reinhardt an die Oberkante der Latte schoss, und nach einem Eckball zwei hochkarätige Chancen, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Am Ende blieb es bei einem knappen, aber verdienten Sieg der Drosendorferinnen.

S.K.

RSV Drosendorf - 1. FFC HOF II 2:1 (1:1)

Anstoß: Sonntag, den 06.04.2014, 11:00 Uhr

1. FFC HOF II: Helgerth - Hort, Meier, Kempin, Gläßel - Griesbach (ab 74. Min. Baumert), Strunz, Urban, Teschner - Krippendorf, Rauh (ab 56. Min. Kießling)

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Bernd Schütz

Tore: 16. Min. Sabrina Meier 0:1
21. Min. Theresa Schramm 1:1
53. Min. Carolin Schmidt 2:1

 

Kommentare sind deaktiviert.