Knock-out durch Haderlein

1. FC Michelau – 1. FFC Hof II 2:1 (1:0)

Anstoß: Samstag, 01.04.2017; 16.00 Uhr; Sportanlage Michelau

Zuschauer: 35

Schiedsrichter: Tobias Leicht

Aufstellung FFC: Hannweber, Moos Ma., Schmucker, Kempin, Strunz, Knarr T., Schiele, Adam (ab 67. Min. Schneider), Eller, Voigt (ab 46. Min. Keil), Rose

Tore: 27. Min. 1:0 Annalena Haderlein
65. Min. 1:1 Vanessa Rose
87. Min. 2:1 Annalena Haderlein

 

Im ersten Spielabschnitt ließen die Hoferinnen die notwendige Laufbereitschaft und Präzision im Spielaufbau vermissen, sodass sie zwar mehr Ballbesitz hatten, sich aber kaum nennenswerte Torchancen erspielen konnten. Auf der anderen Seite versuchten die Gastgeberinnen mit schnell vorgetragenen Kontern über Jennifer Schmitt und Annalena Haderlein die Defensive des FFC aus den Angeln zu heben und hatten nach einer knappen halben Stunde Spielzeit Erfolg mit diesem Rezept. Ein langer Diagonalball wurde klug an die Strafraumgrenze zurückgelegt. Der darauf folgende Distanzschuss konnte von Sophia Hannweber zwar noch an die Latte gelenkt werden, im Kampf um den abprallenden Ball sah der Schiedsrichter jedoch ein strafstoßwürdiges Vergehen und Annalena Haderlein traf sicher vom Elfmeterpunkt. Nach dem Wiederanpfiff traten die Gäste entschlossener auf und kamen nun auch zu einem deutlichen Chancenplus. Die beste Möglichkeit bot sich Theresa Knarr nach einem beherzten Sololauf, ihr Flachschuss ging aber knapp am langen Pfosten vorbei. Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann schließlich der verdiente Ausgleichstreffer. Die mitgelaufene Vanessa Rose wurde mustergültig von ihrer Sturmpartnerin in Szene gesetzt und hatte keine Mühe, den Ball über die Linie zu drücken. Der FFC blieb am Drücker und gab sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden, hatte aber Pech, als Sabrina Keil die komplette Michelauer Hintermannschaft überlief und am Pfosten scheiterte. Und kurz vor Schluss kam es für den FFC noch schlimmer. Nach einem pfeilschnell vorgetragenen Konter über den rechten Flügel wurde Annalena Haderlein im Rückraum bedient, die eiskalt einnetzte. Der letzte Angriff der Gäste in der Schlussminute durch Vanessa Rose landete schließlich am Außennetz, sodass die Hoferinnen einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft hinnehmen mussten.

S.K.

Kommentare sind deaktiviert.