FCM verzweifelt an Sabi Helgerth

1. FC Michelau - 1. FFC HOF II  0:0 (0:0)

Anstoß: Samstag, den 13.09.2014, 16:00 Uhr

1. FFC HOF II: Helgerth - Meier (ab 59. Min. Krippendorf), Kreissl, Kempin, Laufer (ab 77. Min. Wolke) - Köppel, Knarr, Eller, Lindner - Bahmann, Peetz

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Christian Deuber

In der ersten Halbzeit hatten die Hoferinnen die größeren Spielanteile. Nennenswerte Torchancen ergaben sich aber erst kurz vor der Pause. Zunächst wurde Anna Illmer auf Seiten des FCM durch einen schönen Pass in die Gasse in zentraler Position freigespielt, ihr Schuss ging jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. Im direkten Gegenzug scheiterte dann Theresa Knarr nach einem weiten Diagonalball auf den rechten Flügel freistehend an Natascha Simniok im Michelauer Tor, die geschickt den Winkel verkürzte. Im zweiten Spielabschnitt spielte die Heimmannschaft mutiger nach vorne und hatte bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff die große Möglichkeit, in Führung zu gehen, als Annalena Haderlein mit einem beherzten Schuss von der Strafraumgrenze nur den Pfosten traf. Die gleiche Spielerin hatte Mitte der zweiten Halbzeit abermals den Führungstreffer auf dem Fuß, blieb aber im direkten Duell gegen Sabrina Helgerth im FFC-Tor nur zweite Siegerin. In der Schlussviertelstunde setzten die Gastgeberinnen die gegnerische Hintermannschaft mächtig unter Druck. Die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste stemmten sich hingegen mit viel Einsatz und dem notwendigen Glück gegen die drohende Niederlage, sodass sie im zweiten Spiel in Folge ohne Gegentreffer blieben und wenigstens einen Punkt aus Michelau mit nach Hause brachten.

Kommentare sind deaktiviert.