Niederlage gegen Regionalligisten

1. FFC HOF I – 1. FFC Fortuna Dresden(Legionalliga Nordost) 1:3 (0:0)

Anstoß: Sonntag, 06.August 2017 13:00 Uhr Ossecker Stadion, Hof

Zuschauer: 40

Schiedsrichter: Mirko Morgener
Assistentinnen: Astrid Porzelt, Julia Bauer

Tore: 51. Min. 0:1 Schleusing
61. Min. 0:2 Sattler
62. Min. 1:2 Knarr,Th.
72. Min. 1:3 Schleusing

Karten: 70. Min. gelb Knarr,M. (Hof))
70. Min. gelb Sattler(Dresden)

Aufstellung FFC: Mühlstädt, Kolb, Fürst (46. Knarr Th.), Sattler, Meier, Fichtner, Müller,. Knarr M., Kessler, Kastner, Lehnert (35. Möhwald)

 

Am vergangenem Sonntag standen die Hofer Fußballfrauen zum ersten offiziellen Test im Rahmen der Saisonvorbereitung auf heimischen Rasen. Mit dem sächsischen Regionalligisten Dresden wartete ein unbequemer Gegner auf die Oberfränkinnen.
Früh versuchten die Gäste den Hofer Spielaufbau zu stören. Doch der FFC ließ zu Beginn den Ball gut laufen und sorgte vor allem über Amelie Lehnert für Torgefahr. Doch Hagemann im Gästetor machte mehrmals mit überragenden Paraden eine mögliche Hofer Führung zu Nichte. Die Hoferinnen die Partie in der ersten Hälfte unter Kontrolle, versäumten aber ein Tor zu erzielen und so blieb es bis zur Pause bei einem torlosen Remis.
Auch nach dem Wiederanpfiff sollte Hof die erste Torchance erspielen. Doch in Führung gingen in der 51. Minute die Gäste, als Claudia Mühlstädt im Hofer Kasten den Ball nach vorn schlagen wollte, Schleusing mit dem Arm den Ball abfing und ins Tor schob. Hof zeigte sich in der Folge unnötig nervös und agierte nicht mehr so konzentriert wie in Hälfte Eins. Dresden nutzte dies eiskalt aus und baute in der 60. Minute die Führung mit einem Billardtor aus, als der Ball vom langen Pfosten noch ins Tor holperte. Doch bereits eine Minute später stand Theresa Knarr goldrichtig und verkürzte im Nachsetzen auf 1:2. Doch den Gästen sollte ein weiterer Treffer dank eines Mißverständnisses im Hofer Spielaufbau gelingen. Damit war nach 71 Minuten das Spiel zugunsten des Regionalligisten entschieden. Hofs Trainer Siggi Penka zeigte sich im Anschluß etwas verschnupft über die eigenen Chancenverwertung: „Wir haben eine Stunde ein gutes Spiel gezeigt. Die Gegentore sind sehr unglücklich zu Stande gekommen, vielmehr ärgert mich, dass wir aus unseren eigenen Möglichkeiten zu wenig gemacht haben.“ Bereits nächste Woche am Sonntag testen die Hoferinnen gegen den nächsten Regionalligisten aus Sachsen - RB Leipzig.

 

1. FFC HOF U23 – SV Frensdorf(Landesliga Nord) 2:3 (1:2)

 

 

Die Bayernligareserve des FFC empfing am Sonntag im Anschluß den Landesligisten SV Frensdorf. In einem kampfbetonten Spiel behielten am Ende die Gäste durch ein knappes 2:3 die Oberhand. Frensdorf führte durch einen Doppelschlag bereits nach 21 Minuten 2:0, konnte jedoch trotz spielerischer Überlegenheit keine Vorentscheidung herbeiführen. Dank eines Gästeeigentores und ein Ellertor in der 86. Minute kamen die Hoferinnen zu zwei Treffern (Halbzeit 1:2).

Kommentare sind deaktiviert.