Saisonfinale in Moosburg

FC Moosburg – 1. FFC HOF

Anstoß: 28.05.16 16:00 Uhr Sportanlage Stadtbadstraße,
Stadtbadstr. 13 85368 Moosburg

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Moos, Meier, Fürst, Fichtner, Kolb, Matetschk, Adam, Kastner, Voigt, Lehnert, Müller, Yau, Rose

Schiedsrichter: Manuel Müller
Assistenten: Thomas Sievers, Martin Herrmann

 

Mit einem Auswärtsspiel endet dieses Wochenende für das Frauenbayernligateam des FFC die Saison. Daher heißt es, noch einmal 300 Kilometer fahren und möglichst als Lohn drei Punkte mitnehmen. Die Gastgeberinnen konnten in der Rückrunde nur gegen die beiden feststehenden Absteiger gewinnen, zehrten allerdings von einem guten Punktepolster aus der Hinrunde. Damit hatten sie in ihrer zweiten Bayernligasaison nichts mit dem Abstieg zu tun.

Für die Hoferinnen geht es ebenfalls nur noch um die Ehre und die Möglichkeit bei einem Sieg mit Schützenhilfe von Regensburg und Thenried das Jahr auf Platz Vier zu beenden.Denn beim FFC hat im Prinzip schon die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen und die Integration des aufrückenden Nachwuchses ist bereits im vollem Gange.

So werden in Moosburg mit Amelie Lehnert, Lena Voigt und Heidi Müller auch drei B-Juniorinnen ihr Debüt in der Frauenbayernliga geben. Für Trainer Siegfried Penka ein logischer Schritt: „ Es rückt fast eine komplette Mannschaft aus dem eigenen Nachwuchs nach – wir wollen natürlich so viele wie möglich in der Frauenabteilung integrieren und ihnen jetzt ihre Perspektiven bei uns aufzeigen, da viele auch von anderen Vereinen umworben werden.“
Außerdem kann Penka damit einige angeschlagene Stammspielerinnen schonen und zum auskurieren in die Sommerpause schicken.

 

1. FFC HOF III – TSV Arzberg-Röthenbach

Anstoß: Donnerstag 26.05.16, 13:00 Uhr Städt. Sportanlage Ossecker Straße 50 95030 Hof

Schiedsrichter: Günter Gemeinhardt

Vorbericht: Kreisligateam will Tabellenführung

Im Nachholspiel der Kreisliga will das FFC-Team die Chance nutzen und mit einem Sieg gegen die abstiegsgefährdeten Gäste erstmals die Tabellenführung übernehmen. Nach 30 Punkten und 41:8 Toren aus den letzten 12 Spielen ohne Niederlage können sie gegen Tabellenführer Fichtelberg/Kulmain vorlegen und damit die direkte Konkurrenz um den Aufstieg unter Druck setzen. In den letzten Heimspielen überzeugte der FFC mit sehr souveränen Ergebnissen. Daran gilt es anzuknüpfen und vor allem die Chance zum Aufstieg in die Bezirksliga zu wahren. Unabhängig davon orientiert sich der FFC schon auf die Ausrichtung in Richtung neue Saison und wird daher ab sofort Nachwuchsspielerinnen auf ihren Einsatz im Seniorinnenbereich vorbereiten.

Kommentare sind deaktiviert.