FFC reist zum neuen Meister

1. FC Nürnberg II – 1. FFC HOF

Anstoß: 13.5.17 16 Uhr Bertolt-Brecht-Anlage

Schiedsrichter: Florian Kleemann

Aufgebot FFC: Kirsch, Tröger, Merz, Spörl, Penzel, Joram, Jacob, Möhrle L., Zahn, Härtl, Pawlik, Meisel, Wenzig, Möhrle S., Fischer, Knoch, Bührig

Bericht: FFC reist zum frischgebackenen bayerischen Meister

Nach der verdienten Niederlage gegen den FC Bayern München II am vergangenen Sonntag reist der U17-Nachwuchs des 1. FFC Hof nun zum frischgebackenen bayerischen Meister, 1. FC Nürnberg.
Die Tabellensituation sieht für den FFC in der U17-Bayernliga äußerst schlecht aus: 5 Punkte Rückstand sind es auf den Wackelplatz der Liga und sogar 8 Punkte bereits auf das rettende Ufer. In Anbetracht des Restprogramms scheint der Klassenerhalt immer unmöglicher. Nichtsdestotrotz wollen sich die FFC-Mädels noch stark präsentieren und auf die in den letzten Spielen schlechten Leistungen Reaktion zeigen.
Trainerin Ann-Kathrin Lindner: „Mit der äußerst jungen Mannschaft war es im Vorfeld der Saison bereits klar, dass es mit einem Durchschnittsalter von 14,6 Jahren schwer werden würde, die Liga zu halten. Die Mädels haben sich aber toll entwickelt und bieten so einigen Mannschaften die Stirn. Ein Abstieg wäre für uns kein Beinbruch, sondern ein Neuanfang mit einer Umstrukturierung im Nachwuchsbereich. Wir werden wieder eine U13 melden und so einen kontinuierlichen Ausbildungsbereich über U13 und U16 für die U17-Leistungsmannschaft schaffen. Was die letzten Spiele in der Bayernliga nun noch bringen, werden wir sehen. Wir werden nun bereits auch schon noch jüngere Talente integrieren und einiges ausprobieren.“

In der Bezirksoberliga der B-Juniorinnen empfängt am Samstag um 10:30 Uhr im Ossecker Stadion die Bayernligareserve des FFC den RSV Drosendorf. Nach zuletzt zwei Siegen hat sich das Gästeteam stabilisiert und will sich für die 0:2 Hinspielniederlage revanchieren. Hof indes will an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Kommentare sind deaktiviert.