mit Rückenwind nach Augsburg

TSV Schwaben Augsburg – 1. FFC HOF

Anstoß: Sonntag, 20.09.2015 12:15 Uhr Ernst-Lehner-Stadion

Schiedsrichter: Leonhard Winkler
Aufgebot FFC: Hanke, Wunderlich, Fischer N., Schmucker, Feulner, Jacob, Osmani, Moos, Knarr, Knörnschild, Köhler, Voigt, Meisel, Lehnert, Zahn, Müller

U17 reist mit Rückenwind zum Topfavoriten nach Augsburg

Am kommenden Sonntag gastiert die U17 des 1. FFC Hof beim TSV Schwaben Augsburg.
Im ersten Spiel Zuhause gegen Passau konnten die Hoferinnen die ersten drei Punkte einfahren und fahren mit Selbstbewusstsein sowie Rückenwind nach Augsburg. Co-Trainer Martin Schubert tritt allerdings auf die Euphorie-Bremse: „Der Sieg im ersten Spiel war wichtig für uns – man darf es allerdings nicht überbewerten. Wir wissen um die Stärken von Augsburg und haben sie im Spiel gegen den Club genauestens analysiert. Auch wenn Augsburg dieses Spiel unglücklich verlor, haben sie eine enorm spielstarke Mannschaft und haben in dieser Partie die Favoritenrolle inne.“
Im letzten Jahr musste man in Augsburg eine unnötige Niederlage hinnehmen und die lange Heimreise mit leeren Händen antreten – hier ist also noch eine Rechnung offen. Trainerin Ann-Kathrin Lindner: „Wir haben uns gut und intensiv auf den Gegner vorbereitet. Wir fahren da sicherlich nicht hin, um die lange Heimfahrt wieder mit leeren Händen anzutreten, wie in der vergangenen Saison. Die Mädels müssen jedoch von Anfang an konzentriert sein, die Vorgaben von der ersten bis zur letzten Sekunde konsequent umsetzen und wieder die Leidenschaft aus dem Spiel gegen Passau zeigen.“
Anstoß ist um 12:15 Uhr in Augsburg.

Bei der U16 wartet ein echter Derbykracher auf die Zuschauer: zu Gast wird der Rivale von der SpVgg Oberfranken Bayreuth II sein. Anstoß ist um 18:15 Uhr im Ossecker Stadion.

Zum nächsten Ortsderby kommt es bei den U13-Mädels am Samstag um 12:45 Uhr.
Beim ersten Tabellenführer der Saison können die FFC-Mädels gegen Wiesla zeigen, dass die starke Leistung der Vorwoche kein Zufall war und vielleicht das glücklichere Ende bei den Gästen ist.

Kommentare sind deaktiviert.