Regensburg gastiert zur Kärwa

1. FFC HOF - SC Regensburg

Anstoß: Sonntag, 25.10.2015 14:00 Uhr Ossecker Str., Hof

Aufstellung FFC: Wunderlich, Hanke, Moos, Jacob, Zahn, Feulner, Knarr, Müller, Voigt, Osmani, Lehnert, Köhler, Schmucker, Knörnschildt, Tröger, Teumer, Maisel, Fischer N.

Die Oberpfälzerinnen, die aus den ersten sechs Spielen sieben Punkte geholt haben, wolllen mit aller Macht auch in Hof, am besten dreifach Punkten, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren. Dies wissen und möchten die Hofer U17-Mädels zu verhindern.

Nach den drei Punkten in Würzburg, bedarf es hier allerdings eine Leistungstteigerung, wie es das Trainerteam mitteilt. Co-Trainer Martin Schubert nimmt Stellung dazu: „In Würzburg haben wir nicht zu unserem Spiel gefunden. Hier hat uns unsere Einsatz- und Kampfbereitschaft zu den 3 Punkten verholfen. Der Einsatz und der Kampf in Kombination mit unserem Spiel macht uns zu einem schweren Gegner und somit auch schwer zu schlagen. Vor allem Zuhause!“

Trotz der 3 Punkte in Würzburg, war es ein teuer erkaufter Sieg. Hier musste man bei den Unterfranken zweimal früh verletzungsbedingt Wechseln. Auch sind einige Spielerinnen mit Blessuren aus dem Spiel heraus gegangen. Aber dafür haben sich das Trainerteam Gedanken gemacht und einen Plan geschmiedet. Trainerin Ann-Kathrin Lindner dazu: „Klar ist es für alle Beteiligten, egal ob Trainer oder Spielerinnen eine schwere Situation, wenn sich jemand schwer verletzt. Allerdings müssen wir nun alle trotz der Umstände den Fokus auf Regensburg setzen. Die Mädels wissen um was es nun geht und können den Ausfall von Laurin gemeinsam als Team kompensieren. Das haben sie in Würzburg bereits gezeigt.“

Um die nächsten 3 Punkte zu holen, hoffen die Mädels auf zahlreiche Unterstützung gegen die Oberpfälzerinnen zum Kerwaheimspiel. Anstoß ist um 14 Uhr auf dem eigenen Gelände, der Ossecker Straße.

Auch auf Unterstützung am Sonntag (Anstoß 12 Uhr), hofft die U16 zu ihrem Kerwaheimspiel. Sie grüßen, nach dem 4:0 Sieg gegen Bavaria Waischenfeld, vom Platz an der Sonne und empfangen zum Derby-Spitzenspiel die SpVgg Weißenstadt. Wenn die Mädels hier an die Leistung aus der ersten Halbzeit gegen Waischenfeld anknüpfen, bestehen auch für Sonntag realistische Chancen die 3 Punkte in Hof zu behalten.

Kommentare sind deaktiviert.