U17 mit Mammut-Programm

1. FFC HOF – SpVgg Greuther Fürth

Anstoß: 09.10.2016 14:00 Uhr Ossecker Stadion

Aufgebot FFC: Kirsch, Weiß, Tröger, Merz, Kuhl, Joram, Jacob, Jaekel, Zahn, Dudnik, Härtl, Wenzig, Fischer L., Meisel, Fischer N., Möhrle S., Knoch, Möhrle L.

 

Nach dem Fehlstart der U17 in der Bayernliga mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen wartet nun auf die Lindner-Schützlinge ein wahres Mammut-Programm in der Liga: Greuther Fürth, FC Bayern München und der 1. FC Nürnberg sind die drei kommenden Gegner. Die Hoferinnen gehen am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen das Kleeblatt als klarer Außenseiter ins Spiel. Die Gäste starteten gut ins Titelrennen und sind auch in den Augen der Hofer Trainerin großer Meisterkandidat: „Fürth ist eine sehr komplette Mannschaft, die nach der Meisterschaft in der vergangenen Saison personell größtenteils zusammen geblieben ist.“
Die junge Hofer Mannschaft hat gerade die mehr als ärgerliche Niederlage gegen Aufsteiger JFG Mittlere Vils Kümmersbruck in der Trainingswoche vor dem Heimkracher gegen das Kleeblatt gut analysiert und hart trainiert. „Wir müssen die ersten drei Spieltage aus den Köpfen löschen. In den kommenden drei Partien gehen wir als großer Außenseiter an den Start und haben nichts zu verlieren. Trotzdem wollen wir die „Großen“ ein wenig ärgern.“, erklärt Trainerin Ann-Kathrin Lindner. Personell muss Lindner auf Youngster Lilli Penzel sowie Lucia Altmann verzichten und hinter Annalena Härtl steht wegen einer Entzündung im Fuß ein großes Fragezeichen.
Über Unterstützung gegen den Kleeblatt-Nachwuchs würde sich der 1. FFC HOF sehr freuen. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr im Ossecker Stadion.

Kommentare sind deaktiviert.