Der Sieger bleibt vorn

1. FFC HOF – SV Weinberg II

Anstoß: Samstag, 16.09.2017 16:30 Uhr Ossecker Stadion, Hof

Schiedsrichter: Christian Hirsch
Assistenten: Ernst Eschenbecher, Matthias Schubert

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Laufer, Fürst, Kolb, Fichtner, Müller, Knarr M., Kessler, Weiß, Yau, Kastner, Lehnert, Möhwald, Schleusing

 

Am Samstag empfängt der Hofer Bayernligist erneut eine Mannschaft, die bisher für sie ein unbeschriebenes Blatt ist, da man bisher noch nie aufeinander traf. Dank eines brillanten Saisonstarts sorgt aber die Regionalligareserve des SV Weinberg für Hochspannung bereits am dritten Spieltag. Der Aufsteiger siegte letzte Woche gegen einem der als Favoriten eingestuften FC Forstern, nachdem sie auch zum Auftakt auswärts in Eicha drei Punkte einfuhren. So kommt es am Samstag im Ossecker Stadion zum ersten direkten Kampf um die Tabellenführung zwischen den beiden Gewinnern des Saisonauftaktes. Und eines ist jetzt schon sicher – der letztjährige Sieger der Landesliga Nord wird sich in Hof nicht verstecken wollen. Die Mittelfranken profitieren von bundesligaerfahrenen Akteurinnen und werden Hof alles abverlangen.
Hofs Trainer Siggi Penka sieht es als weitere Herausforderung: „Es gibt keine leichten Spiele. Weinberg hat gegen Forstern mit einer massiven Abwehr agiert und ein frühes Tor zum Sieg verteidigt. Den Abwehrboll müssen wir eben knacken, wenn wir gewinnen wollen.“ Dies läßt schon erahnen, das Hof an seiner Spielweise nichts ändern wird. Es darf also erneut auf einen erfrischend offensiv spielenden FFC zu hoffen sein. Da diese Woche wieder alle außer Melanie Fichtner an Bord sind, kann Penka aus den Vollen schöpfen und flexibel agieren.

Zum ersten Schlußlicht der jungen Saison geht es für die Hofer Bayernligareserve am Sonntag ins benachbarte Münchberg. Die Gastgeberinnen kamen beim Landesligaabsteiger SV Reitsch mit 3:12 arg unter die Räder. Zu Hause wollen sie es besser machen und der Klinke-Truppe Paroli bieten. Doch Hof kann dank der genesenen Keeperin Sarah Kirsch wieder auf einen sicheren Rückhalt hoffen und will drei Punkte mit nach Hause nehmen. Anpfiff in Münchberg bei der Eintracht ist 12:30 Uhr.

Das erste Heimspiel in der Bezirksliga bestreitet am Sonntag die dritte Hofer Vertretung.
Nach der 1.4-Niederlage letzte Woche soll zu Hause gezeigt werden, das man auf Bezirksebene nicht nur mithalten, sondern auch punkten kann. Drücken wir dem Team um den neuen Trainer Sascha Zahr die Daumen zum ersten Erfolg in der Bezirksliga. Angepfiffen wird die Partie um 16 Uhr auf dem Kunstrasen im Ossecker

Kommentare sind deaktiviert.