Derby zum Saisonschluß

 

BAYERNLIGA: 

1. FFC HOF – Sp.Vg Eicha

Anstoß: 31.05.14 16.00 Uhr Sportanlage am Saaledurchst/Sigmundsgraben

Am letzten Spieltag der Saison empfängt der FFC im einzigen oberfränkischen Derby die Frauen aus Eicha. Damit beenden die Hoferinnen das vierte Bayernligajahr gegen das Team aus dem Auftaktmatch, welches 3:3 ausging. Wohl keiner hätte damit gerechnet, das der Wiederaufsteiger mit 17 Punkten Vorsprung auf den FFC anreisen würde.
Ein Grund mehr, gegen den Dauerrivalen noch einmal alles zu geben und wenigstens den direkten Vergleich für sich zu entscheiden. Trainer René Schneider muß zwar erneut auf zwei Offensivkräfte verzichten(Yau,Trampuschová). Trotzdem zeigt er sich zuversichtlich: „Nach einer verkorksten Saison will sich die Mannschaft mit einer vernünftigen Leistung von seinen Fans verabschieden und wird noch einmal alles geben“. Für Schneider selbst wird es das letzte Spiel an der Linie sein, da er aus familiären Gründen aufhört. Auch Eva Bartyzalová läuft zum letzten Mal in FFC-Farben auf weil sie ihre aktive Laufbahn beendet.

Aufgebot FFC: Sachs, Mühlstädt, Sattler, Fürst, Bartyzalová, Laufer, Meier, Matetschk, Weiß, Krügel, Krämer, Kastner, Lindner, Krippendorf, Galle

Schiedsrichter: Jonathan Spindler (TSV 08 Kulmbach)

BEZIRKSOBERLIGA: ASV Wunsiedel 1. FFC HOF II Samstag, 31.05.14 16.00 Uhr

Für die Bayernligareserve endet die Saison in Wunsiedel. Mit einem Sieg beim bereits abgestiegenen ASV können sich die Hoferinnen den 4. Platz sichern.
Gleich drei Spielerinnen werden zum letzten Mal das Hofer Trikot tragen. Mit Cornelia Hort und Miriam Wolfrum beenden zwei langjährige Hofer Spielerinnen ihre Karriere. Außerdem verläßt Sabine Fischer nach Abschluß ihres Studiums den FFC wieder in Richtung Nürnberg.

KREISLIGA: FC Marktleuthen II – 1. FFC HOF III Samstag, 31.05.14 16.00 Uhr

Für das Kreisligateam geht es zwar auch zum letzten Auswärtsspiel, doch hier endet die Saison erst kommende Woche. Gegen die Gastgeberinnen sollten nochmal Punkte möglich sein. Zumindest kann ihnen ihren jetzigen 6. Tabellenplatz niemand mehr nehmen.

Kommentare sind deaktiviert.