FFC brennt auf ersten Sieg

1. FFC HOF – SC Regensburg

Anstoß: Samstag, 26.09.2015, 16:30Uhr Städt. Stadion „Ossecker“ Hof

Aufgebot FFC: Sachs, Fürst, Sattler, Kastner, Safra, Laufer, Kessler, Kolb, Knarr, Möhwald, Yau, Rose, Meier, Moos, Krämer, Mühlstädt, Bahmann, Weiß
Schiedsrichter: Steven Klempert
Assistenten: Sascha Schmalz, Christian Rödel

 

Zum 2. Heimspiel der Saison empfängt der FFC die Frauen des SC Regensburg. Die Gäste werden mit sehr viel Selbstvertrauen anreisen, gelang ihnen doch zu Hause mit einem 7:1 Kantersieg über Aufsteiger Leerstetten der erste Dreier.
Zumindest nach Punkten will der FFC nachziehen und ebenfalls den ersten Sieg feiern. Keine leichte Aufgabe, steht es doch im Aufeinandertreffen beider Vereine ziemlich ausgeglichen mit zuletzt dem besseren Ende für die Gäste. Doch die Hoferinnen wollen sich endlich für ihre Arbeit belohnen. Zeigten sie doch in allen bisherigen Spielen über weite Strecken Fortschritte in der Spielgestaltung. Leider haperte es noch zu oft an der Chancenverwertung. Auch da will man konzentrierter zu Werke gehen - und vor allem in den Schlußminuten Gegentreffer verhindern. Sollte das alles gelingen, steht dem Erfolg eigentlich nichts mehr im Wege.

Rehabilitieren will sich die Bayernligareserve des FFC um 14 Uhr in ihrem Heimspiel nach zuletzt nicht überzeugenden Leistungen vor allem gegen Wunsiedel, als man über weite Strecken das Spiel machte aber versäumte, die vorhandenen Chancen zu verwerten. Das dafür ausgerechnet die Bayernliga-Reserve von Dauerkonkurrenten Eicha anreist sorgt für ausreichend Brisanz.

Auf den ersten Heimsieg setzt auch am Sonntag das Kreisligateam, wenn es um 11 Uhr gegen keinen geringeren als den Tabellenführer TSV Himmelkron II geht. Nach dem 3:0 Auswärtssieg zeigt sich das Rossenr-Team selbsbewußt und will in der Tabelle weiter nach vorn kommen.

Alle Fans des FFC dürfen sich also wieder auf ein außerordentlich spannendes Wochenende im Frauenfußball freuen. Auch für Bundesligafreunde ist nun die Live-Übertragung parallel zum Geschehen auf dem Platz aus unserer gemütlichen Sportsbar erlebbar.

Kommentare sind deaktiviert.