FFC empfängt Memmingen

1. FFC HOF – FC Memmingen

Anstoß: 16.05.2015 16:30 Uhr Hof Sportanlage am Saaledurchstich Sigmundsgraben/Lessingstr.

Aufgebot FFC: Sachs, Mühlstädt, Sattler, Fürst, M.Schneider, Meier, Matetschk, Kastner, Laufer, Yau, Möhwald, Th.Knarr, Kolb, Keil, Bahmann

Schiedsrichter: Steven Klempert

Assistenten: Vetener Özdemir, Yusuf Özdemir

 

Ein unbequemer Gegner gastiert Samstag zum vorletzten Heimspiel in Hof. Der Regionalligaabsteiger FC Memmingen liegt den Hoferinnen gar nicht. Nur ein Sieg nach sechs Aufeinandertreffen stehen steht bisher zu Buche.
Doch die Gäste aus dem Allgäu fanden in dieser Saison keinen Rhythmus. Nach einem völlig mißlungenem Start schien es nach der Winterpause besser zu laufen. Auswärts gelang aber bisher nur ein einziger Sieg in Moosburg.
Siegfried Penka warnt sein Team nach deren derzeitigen positiven Leistungen trotzdem vor Leichtfertigkeit und fordert schon im Abschlußtraining vorausschauend höchste Konzentration. Er erwartet von den Mädels eine Bestätigung in punkto Spieldisziplin und Ehrgeiz, um endlich auch mal Konstanz zu beweisen. Schließlich hat der FFC es noch in der Hand, bis auf Tabellenplatz zwei zu klettern und unter Umständen in die Relegation zu gelangen. Weiter verzichten muß der FFC auf seine zwei Mittelfeldakteurinnen Jasmin Weiß und Michelle Kessler.

Im Prestigeduell und Topspiel treffen im Vorspiel der Tabellenführer der Bezirksoberliga SpVgg Bayreuth und Zweiter FFC HOF II aufeinander (Anstoß 14 Uhr). Die Gäste haben seit dem Hinspielsieg gegen die Hoferinnen keinen Punkt mehr abgegeben. „Sie zu schlagen wird fast nicht möglich sein, aber wenigstens nicht verlieren wollen wir schon“ so Trainer Stefan Klinke vor der Partie. Sollte Hof eine Überraschung gelingen, bleibt die Entscheidung um den Aufstieg weiter spannend.

Nicht minder brisant wird das Heimspiel der Kreisliga Sonntag 11 Uhr. Dort trifft Der FFC auf den Ortsrivalen Wiesla. Nach dem Rückzug von Röslau letzte Woche steht hier der Absteiger bereits fest und beide Teams bleiben so auch nächste Saison in der Liga.
Beide können im Derby also befreit aufspielen, wobei das FFC-Team nach den Leistungen zuletzt Favorit sein dürfte.

Kommentare sind deaktiviert.