FFC empfängt starken Aufsteiger

BAYERNLIGA

1. FFC HOF – SV Thenried Anstoß: 17.05.14 16.30 Uhr Sportanlage am Saaledurchst/Sigmundsgraben

Langsam neigt sich die Saison dem Ende entgegen und das Bayernligateam wartet immer noch auf einen Heimsieg in der Rückrunde. Am Samstag gibt es dafür die vorletzte Möglichkeit.
Allerdings hängen da die Trauben ziemlich hoch. Die Gäste aus der Oberpfalz haben bisher als Aufsteiger eine überraschend starke Saison gespielt und stehen mit 10 Punkten Vorsprung auf den FFC auf Platz 6 der Tabelle. Auch haben sie in den letzten Spielen mit zwei Siegen und einem Unentschieden gegen Topteams der Liga für ihr Restprogramm Selbstvertrauen getankt.
Von Trainer René Schneider wird da im Vorfeld noch einiges an Motivationsarbeit nötig sein, um der Mannschaft das nötige Selbstbewußtsein zu vermitteln. Zu oft lag der FFC in der Rückrunde in Führung, ohne das Ergebnis sichern zu können.
Ein Blick auf die Tabelle verrät, das nach vorn nicht mehr viel möglich ist, aber nach hinten wenn es ganz dumm läuft, noch nichts entschieden ist. Also gilt: Aufstehn Mädles und kämpfen !

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Laufer, Fürst,  Bartyzalová, Meier, Matetschk, Weiß, Schneider L, Krügel, Krämer, Yau, Trampuschová, Galle

Schiedsrichter: Jona Groß (VfR Katschenreuth)
Assistenten: Christopher Schunk, Sarah Gabelein

 

BEZIRKSOBERLIGA:

ASV Hollfeld – 1.FFC HOF II Samstag, 17.05.14 17.00 Uhr

Der Gastgeber für unser BOL-Team hatte als Absteiger aus der Landesliga einige Abgänge zu verzeichnen und ist nach der Winterpause erst einmal als Sieger vom Platz gegangen. Trotzdem muß der FFC an die Leistung der Vorwoche anknüpfen, wenn er die drei Punkte mit nach Hof nehmen will.

KREISLIGA:

FC Vorw.Röslau – 1. FFC HOF III Samstag, 17.05.14 17.00 Uhr

Bisher gar nicht punkten nach der Winterpause konnten die Gastgeberinnen unseres Kreisligateams. Das soll nach den Vorstellungen von Trainer Frank Bucka auch wenigstens diese Woche so bleiben. Vor allem in der Abwehr müssen die Hoferinnen dabei aber wachsamer sein als in der Vorwoche, als sie sich zu einfach auskontern ließen

Kommentare sind deaktiviert.