FFC fährt zum Aufsteiger

TSV Frickenhausen – 1. FFC HOF

Anstoß: Sonntag, 08.11.2015, 14:30 Uhr Sportgelände Am Geheu Frickenhausen,
Geheusteige 97252 Frickenhausen

Aufgebot FFC: Sachs, Mühlstädt, Sattler, Safra, Laufer, Fürst, Meier, Kessler, Kolb, Matetschk, Weiß, Kastner, Rose, Möhwald, Krämer, Yau

Schiedsrichter: Hannes Hemrich
Assistenten: Vanessa Haber, Simone Brand

Nach dem ersten lang ersehnten und schwer erkämpften Heimsieg gilt es für das Bayernligateam, nun auch auswärts weitere Punkte einzufahren. Im unterfränkischen Frickenhausen wartet der zweite Aufsteiger. Dieser überraschte mit einem fabelhaften Saisonstart und Siegen gegen Eicha, Stern und Fürth. Im Oktober mußten die Gastgeberinnen allerdings mit vier Niederlagen in Folge Lehrgeld zahlen. Dank eines Sieges beim Schlußlicht Leerstetten letzte Woche stehen sie nun mit 12 Punkten unmittelbar vor Hof.
Trainer Marco Knirsch macht keinen Hehl daraus, am Sonntag mit Frickenhausen die Tabellenplätze tauschen zu wollen: „Wir setzen voll auf Angriffsfußball“ ist vor der Partie seine Ansage an die Mannschaft. Im dramatischen Spiel vergangene Woche zeigte sein Team vor allem in der Schlußphase viel Leidenschaft, die es nach Frickenhausen mitnehmen will, um auch da zu punkten.

Bereits Samstag 15 Uhr rollt der Ball in der Bezirksoberliga in Bayreuth. Nachdem die Bayernligareserve letzte Woche pausiert hat, will sie gegen die Eintracht ihre Serie fortsetzen und zum 5. Mal in Folge ohne Niederlage bleiben.

Heimrecht hat das Kreisligateam (Anstoß Sonntag 11 Uhr) im Stadtderby gegen Wiesla. Auch die Roßner-Schützlinge sind seit 4 Spieltagen ohne Niederlage und können bei einem Sieg nach Punkten zum derzeit Tabellenzweiten Engelmannsreuth aufschließen.

Kommentare sind deaktiviert.