FFC will Moosburgs Bollwerk knacken

1. FFC HOF – FC Moosburg

Anstoß: Samstag, 08.04.17 16:30 Uhr Städtisches Stadion Ossecker Str., Hof

Schiedsrichter: Tim Michel (SV Steinwiesen)
Assistenten: Moritz Tremel, Christopher Weinmann

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Fürst, Meier, Laufer, Knarr M., Kessler, Osmani, Kastner, Fichtner, Kolb, Müller, Yau, Rose, Lehnert,

Bericht: FFC will Moosburgs Bollwerk knacken

Einen nicht zu unterschätzender Gegner kommt am Samstag zum Bayernligaspiel des FFC nach Hof. Der FC Moosburg ist nach einem anfänglichen Fehlstart immer besser in Tritt gekommen. Seit dem 7.Spieltag sind sie das stärkste Team hinter Greuther Fürth. Trainer Gerhard Kugler schaffte es nach seiner Amtsübernahme, eine sehr solide Mannschaft zu formen, kassierte mit seinem Team in den letzten sieben Spielen gerade einmal zwei Gegentreffer.
Die Hoferinnen sollten also das Spiel sehr ernst nehmen, der Tabellenplatz im Mittelfeld spiegelt nicht das derzeitige Leistungsvermögen der Gäste wider. Einstellen sollte sich der FFC auf eine massive Abwehr und schnelle Konter der Moosburgerinnen.
Bereits im Hinspiel hatte Hof Glück, nicht bereits nach 10 Minuten mit mehr als einen Treffer hinten zu liegen, weil man den Start völlig verschlafen hatte. Außerdem wird wohl wieder Geduld am Samstag eine gefragte Tugend sein. Denn vom spielerischen Potential hat der FFC sicher alle Möglichkeiten, einen weiteren Erfolg nach 90 Minuten einzufahren. Trainer Siggi Penka kann wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen und wird daher kaum Änderungen an der Startelf vornehmen.

Bereits um 14 Uhr gilt es, für die U23 den letzten Strohhalm in Richtung Aufstieg zu ergreifen. Im absoluten Topspiel der Bezirksoberliga empfangen die Klinke-Schützlinge Tabellenführer Stegaurach. Die Gäste liegen bei einem Spiel weniger drei Punkte vor Hof. Der FFC darf sich also nach einer desolaten Leistung in der Vorwoche keinen weiteren Patzer mehr leisten, wenn der Aufstieg noch greifbar bleiben soll.

Ähnlich sieht es beim Spiel in der Kreisliga am Sonntag um 11 Uhr im Ossecker aus. Nachdem die Hoferinnen in der Vorwoche patzten, zählt gegen Absteiger Froschbachtal nur ein Sieg, ansonsten rutscht für die „Dritte“ der Aufstieg in die Ferne.

Kommentare sind deaktiviert.