FFC will nächsten Heimsieg

1. FFC HOF TSV Frickenhausen

Anstoß: Samstag, 29.10.16 16:30 Uhr Städtisches Stadion Ossecker Str., Hof

Schiedsrichter: Matthias Ehlich
Assistenten: Dominik Scharf, Matthias Schubert

Aufgebot FFC: Kirsch, Knarr M., Sattler, Fürst, Meier, Schmucker, Moos, Laufer, Weiß, Kessler, Kastner, Fichtner, Kolb, Müller, Lehnert, Yau, Rose

 

Auch diese Woche bestreitet das Bayernligateam des FFC ihre anstehende Partie zu Hause im Städtischen Stadion an der Ossecker Straße. Zu Gast ist diesmal der TSV Frickenhausen. Zur Zeit im Mittelfeld stehend, haben sie allerdings letzte Woche mit einem 4:2 Sieg gegen Eicha gezeigt, daß auch mit ihnen noch zu rechnen ist. Entsprechend mahnt auch Hofs Trainer Siggi Penka vor den Unterfränkinnen: „Wir haben gegen unsere oberfränkische Konkurrenz ein Tor gemacht, unsere Gäste letzte Woche vier. Wir sollten also auf der Hut sein.“ Zumal Frickenhausen bei ihren zwei letzten Besuchen in Hof immer was zählbares mitnahmen. Es wird also einer konzentrierten Leistung über 90 Minuten bedürfen, um vorn weiter mit den Ton anzugeben. Weiter verzichten muß Penka auf die verletzten Mühlstädt und Möhwald. Dafür ist diese Woche Fürst wieder im Team.

Zum abstiegsgefährdeten RSV Drosendorf reist am Sonntag in der Bezirksoberliga als Tabellenzweiter das U-23 Team des FFC. „Die Drosendorferinnen sind zwar mit fünf Niederlagen in Folge in die Saison gestartet, haben an den beiden letzten Spieltagen jedoch nicht mehr verloren und dadurch auch den letzten Tabellenplatz abgegeben. Mit einem Sieg gegen uns könnten sie jetzt sogar die Abstiegsplätze verlassen. Daher gehe ich davon aus, dass sie durch die jüngsten Erfolge wieder Selbstbewusstsein getankt haben. Trotzdem sind wir klarer Favorit und müssen aufgrund unserer spielerischen Überlegenheit die drei Punkte mit nach Hof nehmen.“

Kommentare sind deaktiviert.