FFC will zu Hause Sieg

1. FFC HOF FC Stern München

Anstoß: Samstag, 10.09.16 16:30 Uhr Städtisches Stadion Ossecker Str., Hof

Schiedsrichterin: Martina Müller
Assistenten: Leander Kunstmann, Sarah Gäbelein

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Fürst, Meier, Laufer, Schmucker, Weiß, Kastner, Moos, Ma., Adam, Knarr M., Fichtner, Kastner, Hanke, Yau, Rose

 

Am kommenden Samstag präsentieren sich alle Frauenmannschaften des FFC vor heimischen Publikum. Nach neun Auswärtspunkten am ersten Spieltag sollen nun die nächsten folgen. In der Bayernliga empfängt der FFC die Sterne aus München, den ersten Spitzenreiter der neuen Saison. Sie setzten sich mit 5:2 klar gegen unsere oberfränkische Konkurrenz aus Eicha durch und haben in ihren Reihen mit Emma Hult eine Top-Torjägerin, die gleich dreimal traf. Das die Spielerinnen aus der Landeshauptstadt nicht freiwillig in Hof Punkte lassen werden zeigen die bisherigen Aufeinandertreffen. In 8 Spielen trennten sich beide Teams fünfmal unentschieden, nur einmal konnte Hof zu Hause knapp mit 2:1 gewinnen.
Es darf also ein spannendes Duell um die Tabellenführung erwartet werden. Denn ganz vorn wollen beide Mannschaften nach dem Spieltag am liebsten stehen. Trainer Siegfried Penka findet dazu auch ein paar mahnende Worte: „Wir haben letzte Woche eine starke Leistung abgeliefert. Die ist aber nichts Wert, wenn wir zu Hause nicht nachlegen können. Daher gilt volle Konzentration von Anpfiff an. Die Münchnerinnen werden uns es mit Sicherheit schwerer machen.“ Vor allem in der Offensive sollte der FFC sich bietende Torchancen diesmal effektiver nutzen. Denn es wäre schon überraschend, wenn München soviel Freiraum wie Würzburg läßt. Am Spielsystem wird Penka nichts ändern – hier zeigten sich die Hoferinnen letzte Woche diszipliniert im Spielaufbau und konsequent nach vorn drückend. Zurück im Team ist auf alle Fälle wieder Jasmin Weiß, bei Denise Kolb und Michelle Kessler bleiben noch Fragezeichen.

Bereits um 14 Uhr ist Anpfiff zum Spiel unserer U23 gegen den FC Michelau. Die Gäste gewannen ihr Auftaktspiel ebenfalls. Seid 2014 gelang es den Gästen allerdings fünfmal in Folge nicht, gegen die Hofer Bayernligareserve ein Tor zu erzielen. Trainer Stefan Klinke will an diese Serie anknüpfen: „Mit unserem Sieg in Wunsiedel sind wir optimal in die neue Saison gestartet. Nun gilt es, im ersten Heimspiel nachzulegen, wobei uns klar ist, dass der 1. FC Michelau wesentlich mehr Gegenwehr leisten wird. Daher müssen wir wieder mit der richtigen Einstellung von Beginn an zu Werke gehen, um uns in der Tabelle vorne festsetzen zu können.

Ebenfalls den ersten Tabellenführer der jungen Saison empfängt am Sonntag um 11 Uhr das Kreisligateam des FFC im Ossecker. A.TV Höchstädt setzte sich mit 6:1 gegen Aufsteiger Hutschdorf durch und will das erstemal gegen Hof gewinnen. Denn dies ist in den bisherigen Aufeinandertreffen nicht gelungen. Das soll nach dem Willen von Trainer Wolfgang Roßner auch dabei bleiben, winkt dem FFC doch bei einem Sieg die Tabellenführung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans und wünschen spannende Spiele und gute Unterhaltung !

Kommentare sind deaktiviert.