Heimsieg gegen Würzburg im Visier

1. FFC HOF – ETSV WürzburgII

Anstoß: Samstag, 04.02.16, 16:30 Uhr Städt. Stadion „Ossecker“

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sachs, Fürst, Sattler, Meier, Moos, Kastner, Krämer, Weiß, Laufer, Kolb, Matetschk, Kessler, Yau, Rose,
Schiedsrichter: Martina Müller

Assistenten: Florian Gäbelein, Sarah Gäbelein

 

Nach einem anstrengenden Osterwochenende galt es für das Knirsch-Team, schnellstmöglich zu regenerieren, um für die anstehenden Aufgaben mit aufgefüllten Akkus wieder gewappnet zu sein. Denn auch das Spiel gegen die Bundesligareserve des ETSV wird den Hoferinnen wieder alles abverlangen. Die Gäste sind mit zwei Niederlagen in die Rückrunde gestartet. Besonders die Pleite letzte Woche gegen Schlußlicht Leerstetten dürfte sie gewaltig wurmen. Sie brauchen dringend etwas zählbares, um nicht in die Abstiegszone zu rutschen. Für den FFC also noch mehr Gründe, von Beginn an hellwach zu sein. Auch wenn Würzburg in Hof noch nie gewinnen konnte, sind auch sie immer für eine Überraschung gut.
Die Hoferinnen haben trotzdem allen Grund, mit Selbstbewußtsein in die Partie zu gehen.
Auch wenn es im Pokal nicht für eine Überraschung gereicht hat, zeigten sie sich vor allem in der Spielanlage nicht schlechter und haben außerdem seit Ende Oktober kein Punktspiel mehr verloren. Oftmals war es nur die letzte Konsequenz und Genauigkeit, die noch bessere Ergebnisse verhinderte. Hier wollen sie diesmal eine Schippe zulegen und mit dem ersten Dreier des Jahres sich für die knappe 0:1 Hinspielniederlage revanchieren.
Trotz bisher hart umkämpften Spielen ist der FFC von neuen ernsten Verletzungen verschont geblieben, so daß dem Trainerteam am Samstag der komplette Kader zur Verfügung steht.

Nach einer scheinbar endlosen Winterpause startet heute auch die Zweite des 1. FFC HOF in die Rückrunde. Zu Gast ist der TSV Himmelkron, der aktuell auf dem 6. Tabellenplatz der BOL rangiert und in der Vorrunde in einer hart umkämpften Begegnung mit 1:0 durch ein Tor von "Speedy" Keil besiegt werden konnte. Dreh- und Angelpunkt unseres Gegners ist Spielführerin Jasmin Ammon, die vor einigen Jahren für kurze Zeit ihre Fußballschuhe auch für unseren FFC schnürte. Diesmal wird sie ihr Team aber nur moralisch von der Seitenlinie unterstützen können, da sie momentan dem TSV verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht.

Auch das Kreisligateam des 1. FFC HOF startet nun nach hartem Vorbereitungstraining in die Rückrunde. Das Nachholspiel in Tröstau gegen die SG Tröstau/Wunsiedel stand unter keinem guten Stern. Man reiste stark ersatzgeschwächt, durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle, nach Tröstau und kam dort zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg (4:2). Somit hat man sich auf Tabellenplatz "2" verbessert und muss nun, immer noch dezimiert, zum Tabellenführer der SG Fichtelberg/Kulmain anreisen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr auf dem Rasenplatz an der Jahnstr. in Kulmain. Sollte es dort gelingen, gegen den Tabellenführer zu bestehen, wären die Weichen für den weiteren Verlauf der Saison gestellt. Schließlich hätte die "Dritte" noch etwas aus dem Heimspiel am 1. Spieltag gutzumachen (1:3).

Kommentare sind deaktiviert.