Heimsiege angepeilt

1. FFC HOF FFC Wacker München II

Anstoß: Samstag, 24.09.16 16:30 Uhr Städtisches Stadion Ossecker Str., Hof

Schiedsrichterin: Cengiz Gündüz
Assistenten: Yusuf Yilmaz, Michael Wölfel

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Fürst, Meier, Laufer, Kolb, Kessler, Müller, Kastner, Knarr M., Fichtner, Lehnert, Hanke, Yau, Rose, Möhwald

 

Erstmals seit dem 04. September 2010 startet der 1. FFC HOF als Tabellenführer in ein Bayernligaspiel. Doch den mußte sich die Mannschaft am letzten Wochenende in Moosburg schwer erarbeiten. Soll die Spitze verteidigt werden, muß gegenüber der Vorwoche eine Leistungssteigerung her. Trainer Siggi Penka dazu: „Ich hoffe meine Spielerinnen haben letzte Woche etwas gelernt- nämlich niemanden zu unterschätzen und den Fokus immer auf das aktuelle Spiel richten. Wenn wir uns daran halten und uns auf den anstehenden Gegner voll konzentrieren, können wir auch den nächsten Sieg einfahren.“
Denn wie schwer es gegen unsere Gäste am Samstag werden kann, mußten unsere oberfränkischen Nachbarn aus Eicha letzte Woche bei ihrem 4:4 Heimspiel erfahren. Scheinbar schon geschlagen, holte sich der Aufsteiger in der 93. Minute mit dem Ausgleich den ersten Punkt der Saison. Dies dürfte der Regionalligareserve von Wacker neuen Schub verleihen und Hoffnungen in Hof wecken.
Der FFC ist also gewarnt, selbst wenn die Gäste in den 8 bisherigen Aufeinandertreffen noch nie gewinnen konnten. Siggi Penka wird sicher taktisch verschiedene Varianten in der Schublade haben, um diese Erfolgsserie fortzusetzen.
Denn glücklicherweise haben sich die Verletzungen von Heidi Müller und Michelle Kessler nicht so gravierend bestätigt wie anfänglich vermutet.

Im Duell der oberfränkischen Bayernligareserven empängt die U23 des FFC die Sp.Vg Eicha II. In den bisherigen Begegnungen konnten die Trächerinnen noch nie gewinnen. Auch diesmal setzt Trainer Stefan Klinke auf einen Sieg: „Nach der Niederlage in Stegaurach am vergangenen Wochenende gilt es nun, möglichst viele Punkte in den kommenden Spielen einzufahren, damit der Abstand zur Tabellenspitze nicht noch größer wird. Die Bayernligareserve der SpVg Eicha ist aufgrund der bisherigen Ergebnisse bezüglich ihres Leistungsvermögens nur schwer einschätzbar. Dennoch sehe ich uns in der Favoritenrolle, der wir vor heimischen Publikum auch gerecht werden wollen.“ Anpfiff ist 14 Uhr im Ossecker.

Kommentare sind deaktiviert.