Nächster Erfolg angepeilt

SpVgg Kaufbeuren – 1. FFC HOF

Anstoß: 18.10.14 16:00 Uhr Parkstadion 87600 Kaufbeuren Berliner Platz

Schiedsrichter: Karin Weber (FC Hofstetten)
Assistenten: Florian Faab, Lukas Schregle

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sachs, Sattler, Kastner, Laufer, M.Schneider, Kempin,
Fürst, Krämer, Weiß, Matetschk, Kessler, Meier, Bahmann, Th.Knarr

Mit viel Selbstbewußtsein im Gepäck tritt der FFC die längste Reise der Saison nach Kaufbeuren an. Im dortigen Parkstadion konnte der FFC bisher immer gewinnen. Außerdem geben die letzten Spiele Anlaß zu Optimismus.
Voraussetzung ist natürlich, den Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Die Allgäuerinnen haben zwar noch nicht in den richtigen Spielrythmus gefunden. Trotzdem schlugen sie zuletzt zu Hause den FC Karsbach 6:0. Außerdem werden sie sich nach ihrer 3:8 – Schlappe letzte Woche in Eicha rehabilitieren wollen.
Für den FFC zwar Mahnung, doch er sollte sich auf sein Stärken besinnen und konsequent an die bisherigen Leistungen anschließen. „Der aktuelle Tabellenplatz ist das Ergebnis des Engagements der Spielerinnen, der Gegner ist jedoch in keiner Form zu unterschätzen“ so Trainer Hans Dieter Sigg, „wir sind wahrscheinlich am Samstag in besonderer Weise als funktionierendes Team gefordert, was der Schlüssel zum positiven Spielausgang werden könnte. Uns erlaubt die derzeitige Verfassung der Spielerinnen die Anwendung unterschiedlicher Pressingvarianten.“

Am Sonntag muß das BOL-Team erneut nach Bayreuth, diesmal zur Eintracht. Der FC liegt punktgleich mit Dietersdorf an der Tabellenspitze. Damit wartet auf die Hoferinnen die nächste schwere Auswärtshürde. Doch diesmal wollen sie sich nicht so überrumpeln lassen wie vor 14 Tagen und das Spiel möglichst lange offen halten.

Kommentare sind deaktiviert.