Oberfränkisches Derby in Eicha

Sp.Vg Eicha – 1. FFC HOF

Anstoß: Samstag, 30.09.2017 15:00 Uhr Sportanlage Fleckenweg, Fleckenweg 24, 96482 Ahorn

Schiedsrichter: Patrick Garbe (Bamberg)
Assistenten: Patrick Hopf, Marcel Bernecker

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Laufer, Fürst, Meier, Kolb, Fichtner, Müller, Knarr M., Kessler, Yau, Kastner, Lehnert, Möhwald, Schleusing

 

 

Auch an diesem Wochenende muß das Bayernligateam des FFC auswärts antreten. Dafür ist es aber die kürzeste Fahrt des Jahres, da es zum oberfränkischen Kontrahenten Eicha geht. Die Trächerinnen haben den Saisonstart etwas verpaßt, konnten aber letzte Woche in Thenried ihre ersten Punkte einfahren. Das dürfte die Motivation nochmals steigern, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen.
Der FFC hat zwar in Eicha noch kein Punktspiel verloren, aber ist eben auch bereits viermal nicht über ein Unentschieden hinaus gekommen. Spannend dürfte auch sein, wie die Hoferinnen ihren Rückschlag der letzten Woche, als die gegen die direkte Konkurrenz aus Forstern im Kampf um die Tabellenspitze erstmals in dieser Saison Punkte ließen, wegstecken konnten. Zumindest kann FFC-Trainer Siegfried Penka wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen. Er weiß aber trotzdem um die Brisanz der Partie: „ Im Derby spielt die aktuelle Tabellensituation eigentlich gar keine Rolle. Da geht es auch um Prestige- da wird noch mal zusätzlich gefightet. Es wird sicher ein schweres Spiel für uns.“

Im Topspiel der Bezirksoberliga empfängt am Samstag um 16 Uhr Landesligaabsteiger SV Reitsch die U23-Vertretung des FFC. Aufgrund des Torverhältnisse trennen beide Teams zwar vier Tabellenplätze, aber beide gewannen die ersten beiden Partien und haben 6 Punkte auf dem Konto. Reitsch dürfte leicht favorisiert sein, doch chancenlos ist das Klinke-Team sicher nicht.

Zu Hause antreten darf dieses Wochenende die Bezirksligavertretung des FFC. Am Sonntag um 16 Uhr empfangen sie den ASV Oberpreuschwitz. Letztes Jahr Vizemeister der Bezirksliga wollen sie auch diese Saison unter die ersten Drei und werden Hof alles abverlangen. Doch der Aufsteiger hat im letzten Spiel gezeigt, das auch er in der Liga mitmischen will und liegt nur einen Punkt hinter den Gästen.

Kommentare sind deaktiviert.