Punktejagd in Memmingen

FC Memmingen – 1. FFC HOF

Anstoß: 08.11.14 16 Uhr städt.Stadion Südplatz Memmingen
Bodenseestr.44

Schiedsrichter: Kolb, Sacha
Assistenten: Maurer, Adrian und Löser, Pascal

Aufgebot FFC: Mühlstädt, Sattler, Kastner, Laufer, M.Schneider, Meier, 

Fürst, Krämer, Weiß, Matetschk, Yau, Kessler, Bahmann, Th.Knarr

 

Am Samstag geht es für das FFC-Bayernligateam in den Allgäu. Gastgeber sind die Regionalligaabsteigerinnen des FC Memmingen. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams 2012 ging es auf Augenhöhe um die Bayerische Meisterschaft. Punktgleich und identische Heimspielergebnisse machten ein Entscheidungsspiel erforderlich. Dem FFC verließen damals in der Schlußviertelstunde die Kräfte und Memmingen stieg auf.
Diesmal wird der FFC leicht favorisiert gehandelt, da er den besseren Start in die Saison erwischte, während die Gastgeberinnen anfangs noch haderten und erst am vierten Spieltag punkteten. Die beiden letzten Heimspiele gewannen sie allerdings ohne einen Gegentreffer zu kassieren.
Für den FFC Warnung genug, das Spiel außerordentlich ernst zu nehmen. Einmal mehr ist es bei den Oberfränkinnen, sich auf die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu konzentrieren und das vorhandene Potential abzurufen. Zusätzliche mannschaftliche Motivation dürfte die Rückkehr von Pui San Yau sein, die Samstag erstmals wieder dabei ist. Trainer Hans Dieter Sigg demonstrativ kämpferisch: „Die Mannschaft wird bei der Begegnung seine willentlichen Stärken über 90 Minuten demonstrieren. Zugleich werden wir konzentrierter und motivierter in der Offensive handeln, um eine klare Überzahl in Ballnähe gezielt zu kreieren. Ich bin von jeder Spielerin vorbehaltlos überzeugt –soll heißen, das Team will den Erfolg, weil es das Können dazu hat und in Zukunft noch mehr haben wird.“

Bereits in die Rückrunde startet das BOL-Team der Hoferinnen am Samstag um 14 Uhr auf heimischen Rasen. Zu Gast ist die Bayernligareserve aus Eicha. Nach dem Hinspielerfolg und den zuletzt zwei Heimsiegen will die Klinke-Truppe nachlegen und möglichst mit dem sechsten Dreier vielleicht sogar auf dem Podium überwintern.

Sollte das Wetter nicht mal wieder einen Strich durch die Rechnung machen, beendet das Kreisligateam ebenfalls die Spielperiode. In Hof erwartet wird um 12 Uhr der Tabellenzweite A.TV Höchstädt. Die Hoferinnen könnten mit einem Sieg am Ortsrivalen Wiesla vorbei in die Winterpause gehen.

Kommentare sind deaktiviert.