Start in die Vorbereitung

Nicht mehr lange und der Ball rollt nach langer Winterpause für die Frauenabteilung des 1. FFC Hof wieder.

Bereits seit einer Woche absolvieren die 1. Mannschaft sowie die U23 Hausaufgaben – allerdings nicht wie üblich nach Plan auf dem Papier, sondern nach individuell abgestimmten Mustern und mit neuen Brustgurten.

„Durch den Einsatz von den neuen Brustgurten können wir bereits während den Hausaufgaben auf jede einzelne Spielerin individuell eingehen und gerade im Ausdauerbereich einige Prozent mehr heraus holen.“, so Athletiktrainerin der Frauen Ann-Kathrin Lindner. Kapitän der ersten Mannschaft Sabine Sattler: „Die Mannschaft nimmt die Vorbereitung äußerst ernst – schließlich haben wir immer noch das Ziel Aufstieg im Visier. Durch das neue Gurtsystem können wir als Spielerinnen individuell noch besser gefördert werden, was uns am Platz dann zu Gute kommen wird.“

Zudem wurde in Zusammenarbeit mit der Praxis Dr. Krüger in Naila ein Beinkrafttest durchgeführt, der kurz vor Saisonbeginn wiederholt wird, um die in der Vorbereitung erzielten Fortschritte gerade in der so wichtigen Rumpf- und Beinmuskulatur der Spielerinnen zu analysieren.

Eine Woche lang werden die Frauen noch Zuhause im Ausdauer- und Stabibereich arbeiten, bevor Cheftrainer Siegfried Penka zum Auftakttraining und Leistungstest bittet.

Kommentare sind deaktiviert.