Dudnik – Comeback mit Doppelpack

1. FFC HOF 6:0 (3:0)

Anstoß: Sonntag, 24.09.17 11 Uhr Ossecker Stadion, Hof

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: Joshua Viehrig

Tore: 07. Min 1:0 Laura Möhrle
17. Min 2:0 Lisa Knoch
36. Min 3:0 Laura Möhrle
41. Min 4:0 Laura Möhrle
68. Min 5:0 Eva Dudnik
72. Min 6:0 Eva Dudnik

Karten: 82. Min gelb Eva Dudnik

Aufstellung FFC: Härtl, Tröger (44. Min Keil), Seifert, Penzel (62. Min Mothes), Möhrle S. (52. Min Dudnik), Spörl (44. Min Slany), Möhrle L., Wenzig, Pawlik, Joram, Knoch

Bericht: Dudnik schnürt nach Comeback den Doppelpack

 

 

Zum Spitzenspiel zwischen dem Ersten und dem Dritten der U17-Landesliga, empfing der Nachwuchs des 1. FFC HOF die Gäste vom 1. FC Schweinfurt 05 im heimischen Ossecker Stadion. Der Aufsteiger startete gut in die aktuelle Serie und blieb in zwei Spielen ungeschlagen.
Und sie zeigten auch warum: bereits in der ersten Minute wurde eine Schnüdel-Spielerin nach weitem Ball hinter die FFC-Abwehr an der Sechzehner-Grenze von den Füßen geholt. Den fälligen Freistoß setzte Reck jedoch neben das Tor. Der FFC schien hiervon geschockt und kam nicht zum gewohnt sicheren Aufbauspiel. Viele Unkonzentriertheiten und Fehlpässe luden die Schweinfurter immer wieder zu Kontern ein. Allerdings fiel in diese Druckphase der Gäste der Führungstreffer für die Hoferinnen genau zum richtigen Zeitpunkt: Wenzig eroberte im Zentrum den Ball, schob mit Tempo an und passte punktgenau in den Lauf von Laura Möhrle. Die Torjägerin ließ sich diese Chance nicht nehmen und schob zur Führung ein. Eine Zeigerumdrehung später hätte der Schnüdel-Nachwuchs ausgleichen können – eigentlich ausgleichen müssen: Loshchinina wurde auf die Reise geschickt und umkurvte Härtl im hofer Tor, schob jedoch den Ball dann am leeren Gehäuse vorbei. Dies schien der Weckruf für die Hausherrinnen gewesen zu sein, denn bis dato schienen diese geistig nicht am Feld zu sein. Die unermüdlich rackernde Lisa Knoch auf hofer Seite fing einen Abwehrversuch der Gäste 20m vor dem Tor clever ab und vollendete unhaltbar mit Hilfe des Innenpfostens zur 2:0-Führung. In den folgenden 10 Minuten ließ die FFC-U17 ihre spielerische Klasse aufblitzen und hätte durch abermals Möhrle und Penzel den Sack bereits zu machen müssen. 4 Minuten vor dem Seitenwechsel dann das beruhigende und letztendlich nun auch verdiente dritte Tor: Penzel erkämpfte sich den Ball an der Grundlinie, passte zurück auf Laura Möhrle, die überlegt ins lange Eck schoss.
Nach der Halbzeitpause spielte Hof direkt vom Anstoß weg in die Spitze, wo Tröger eine Gegenspielerin stehen ließ und quer legte auf Laura Möhrle, die keinerlei Mühe hatte den Ball im Netz unterzubringen. Schweinfurt wurde lediglich noch einmal gefährlich, als ein langer Ball in den Sechzehner flog und Härtl im Hofer Gehäuse die Hände vor der heranstürmenden Höfer an den Ball bekam und klären konnte. In der 51. Minute kam es dann zum Comeback der Hofer Stürmerin Eva Dudnik, die monatelang an den Folgen einer Schulterverletzung laborierte. 18 Minuten nach ihrer Einwechslung machte sie ihr erstes Spiel nach der Verletzungspause perfekt: Keil schickte Dudnik durch die Gasse, die nicht lange fackelte und den Ball an der herauseilenden Hüterin vorbei ins Tor schoss. Daraufhin hätte Penzel nach einem Kopfball und Slany nach feiner Einzelleistung das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können. Den Schlusspunkt setzte erneut Dudnik, die aus 25m einfach mal drauf hielt – den Aufsetzer konnte die sonst gut parierende Hüterin Rippl nicht entscheidend klären.
So bleibt der 1. FFC HOF in der U17-Landesliga weiterhin ungeschlagen.

Trainerin Ann-Kathrin Lang: „Wir haben die Tore gegen Schweinfurt zur richtigen Zeit gemacht. In deren Druckphase hätten die Gäste durchaus zwei Tore machen können. Da war das Glück etwas auf unserer Seite. Die ersten beiden Tore meiner Mannschaft waren dann der Dosenöffner. Letztendlich auch ein in der Höhe verdienter Heimsieg.“

Am kommenden Sonntag reist das Team von Cheftrainerin Lang dann zum Derby nach Eicha. Die Trächerinnen sind mit 7 Punkten ebenfalls noch ungeschlagen und belegen derzeit Rang drei. Anstoß ist dort um 14 Uhr.

 

Kommentare sind deaktiviert.