Verdienter Auswärtserfolg des FFC

FC Marktleuthen II – 1. FFC HOF III 1:3 (0:1)

Anstoß: Samstag, 02.05.2015, 12:00 Uhr

1. FFC HOF III: Bernacek – Roßner, Wolke, Roy, Maisel – Lindner, Urban, Kießling, Griesbach – Peetz, Röthel (Breuer);

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Jürgen Becher

Tore: 41. Min. Luisa Röthel 0:1
50. Min. Natascha Krause 1:1
65. Min. Mara Peetz 1:2
90. Min. Mara Peetz 1:3

 

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Es waren noch keine fünf Minuten gespielt, als Mara Peetz im Strafraum von den Füßen geholt wurde. Die Gefoulte trat selbst an, vergab allerdings. In der Folgezeit sah sich die Heimmannschaft in die Defensive gedrängt. Entlastungsangriffe fing die Vierer-Abwehr-Kette der Hoferinnen, die in der ersten Halbzeit nicht immer glücklich stand, ab. Erst kurz vor der Pause wurde eine sehenswerte Hereingabe von Alexandra Griesbach durch Luisa Röthel folgerichtig verwertet. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft führte zu einer Ecke, die direkt verwandelt wurde. Hierbei machte die Torhüterin des FFC Hof nicht unbedingt die beste Figur. In der 65. Minute fing Alexandra Griesbach einen Vorstoß der Marktleuthener ab und spielte das Leder auf die in Mittelstürmerposition wartende Mara Peetz. Die wiederum netzte den Ball unhaltbar zum 2:1 für ihre Farben ein. Zahlreiche Chancen folgten und dennoch dauerte es bis zur 90. Minute, bis Mara Peetz erneut zur Stelle war. Ann-Kathrin Lindner nutzte einen Abspielfehler der Heimmannschaft aus und brachte den Ball zu Mara Peetz, die den Ball sehr kaltschnäuzig an der Torhüterin der Marktleuthener zum 3:1 Endstand vorbeispitzelte.

Kommentare sind deaktiviert.