Dank Sieg Chance zum Aufstieg gewahrt

1. FFC HOF – SV Reitsch 3:0 (0:0)

Anstoß: Sonntag, 08.04.18 11 Uhr Ossecker Stadion, Hof

Zuschauer: 105

Schiedsrichter: Thomas Endreß (Stammbach)

Tore: 41. Min 1:0 Erva Dudnik
61. Min 2.0 Lilly Penzel
74. Min 3:0 Antonia Slany

Karten: keine

Aufstellung FFC: Härtl, Tröger, Penzel (65. Min Mothes), Möhrle S., Spörl, Wenzig, Dudnik (61. Min Slany), Sommer (46. Min Möhrle L.), Pawlik, Joram (65. Min Weiß), Knoch

Bericht: U17 zieht mit Derbysieg in Relegation ein

Am Wochenende des 10-jährigen Jubiläums des 1. FFC HOF gastierte zum Derby der U17-Landesliga der SV Reitsch im Ossecker Stadion. Durch das Unentschieden im vergangenen Spiel gegen Spitzenreiter Erlangen, blieb der Elf um Trainerin Ann-Kathrin Lang lediglich noch ein greifbarer Strohhalm im Kampf um den Aufstieg in die U17-Bayernliga: sich mit einem Sieg im Derby für das Relegationsspiel kommende Woche qualifizieren.
Somit war die Marschroute im Vorfeld klar: absoluter Offensivfussball. Zu Beginn starteten die Hoferinnen gut und legten mit hohem Tempo los. Zunächst scheiterte Dudnik, ehe Sommer eine Direktabnahme um Haaresbreite neben das Tor setzte. Auf der anderen Seite wurde es lediglich einmal gefährlich, als der Ball nach einem reitscher Eckball nicht entscheidend geklärt werden konnte, aber letztendlich auch keinen Abnehmer fand.
Kurz vor der Pause dann zwei weitere dicke Möglichkeiten für den FFC: Tröger wurde per Diagonalball über die Abwehr hinweg geschickt, lief alleine auf die Hüterin zu U d legte sich den Ball an dieser vorbei - die herauseilende Hüterin holte Tröger dann von den Beinen - der Pfiff blieb jedoch aus. Und mit dem Pausenpfiff die nächste strittige Szene: Dudnik ging im gegnerischen Sechzehner per Kopf in eine Flanke, wurde hierbei unterlaufen und rüde gefoult - auch hier blieb der Pfiff des Schiris aus. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel merkte man der Hofer U17 endlich den notwendigen Willen an, dieses Spiel unbedingt reißen zu wollen. Bereits mit dem ersten Angriff markierte Eva Dudnik das längst überfällige 1:0, als Trögers Schuss abgewehrt wurde und direkt vor den Füssen der Stürmerin landete. Nun rollte Angriff um Angriff auf das reitscher Tor: Knoch und Möhrle scheiterten mit ihren Distanzschüssen, ehe Lilli Penzel nach einem weiteren Distanzschuss zum 2:0 abstauben konnte. Die Gäste kamen zu keiner nennenswerten Chance in Durchgang zwei. Die eingewechselte Antonia Slany stellte nach toller Vorarbeit von Kapitän Juliane Tröger den Endstand von 3:0 her.
"Die erste Halbzeit war Mal wieder in Sachen Chancenverwertung katastrophal. Gerade durch den ersten Kontakt am Ball haben wir uns oft hochkarätige Chancen zunichte gemacht. Im zweiten Durchgang waren wir konzentrierter und haben so auch die längst überfällige Führung erzielt. Letztendlich ein hochverdienter Sieg, der uns nun die Relegation ermöglicht.", So Cheftrainerin Ann-Kathrin Lang
Die Hofer U17 trifft nun am kommenden Sonntag um 11 Uhr auf neutralem Platz (SV Schmidmühlen) auf dem FC Forstern. Der Gewinner der Partie steigt in die Bayernliga, die zweithöchste Spielklasse dieser Altersgruppe, auf.

Kommentare sind deaktiviert.