U 12 feiert mit 6:1 Kärwa- Sieg

 

 1. FFC HOF U12 -  FC Wiesla Hof       6:1  (3:1)

 Anstoß:                    Samstag, 27.10.2018   14:45 Uhr   Ossecker Stadion

 Zuschauer:              50

 Schiedsrichter:      Martin  Schubert   (Hof)

 

Tore:                           6. Min.          1:0                  Luisa  Fladerer

  1. Min. 2:0                  Melina  Schaller
  2. Min. 2:1                  Juli Teinert
  3. Min. 3:1                  Anna  Eberl 
  4. Min. 4:1                  Mila  Drechsel 
  5. Min. 5:1                  Luisa  Fladerer
  6. Min. 6:1                  Mila  Drechsel 

 

Karten:                     keine

Aufstellung FFC:    Querfurth – N. Asperger, Doregani – Fladerer - Frankenberger, Schaller - Eberl  (Schwarzkopf, S. Rudert, M. Drechsel)

 

U 12  feiert mit 6:1 Kärwa- Sieg  im Derby gegen FC Wiesla die Herbstmeisterschaft  

 

 

Am Samstag empfing die U12 zur FFC Kärwa den ebenfalls noch Verlustpunktfreien  FC Wiesla Hof. Im Stadtderby wollte man den Verfolger mit einem Sieg auf Abstand halten und die Herbstmeisterschaft einfahren.

Die Gäste rührten Beton an und agierten mit einer 4er Abwehrkette, doch bereits in den ersten 5 Minuten brannte es im Strafraum der Gäste. Die Gäste überließen dem FFC meist das Mittelfeld stellten sich weit in der eigenen Hälfte zum Zweikampf. Luisa   Frankenberger prüfte mit einem Schuss (6.) Ehmann im Gäste Tor. Bereits Sekunden später bringt Fladerer den FFC mit einem 18 Meter Schuss in Führung.  Wiesla kam kaum zu Entlastungsangriffen doch Ötztürk konnte sich auf rechts einmal durchsetzen und prüfte Neuzugang Querfurth im FFC Kasten. Kurz danach hatte Wiesla Freistoß die FFC Hüterin entschärfte den von Teinert getretenen Freistoß ohne Probleme. Im Gegenzug machte die FFC Hüterin das Spiel schnell spielte zu Schaller, die über Fladerer, zu Frankenberger weiterleitete. Ehmann spritzte zwar dazwischen konnte aber nicht verhindern dass der Ball zu Schaller durchgesteckt wurde die  auf 2:0 (12.) erhöhte. Der Gastgeber hätte das Ergebnis bis zur Pause noch ausbauen können ging aber zu fahrlässig mit ihren Chancen um. Einen Weitschuss von Teinert kurz vor der Pause, lenkte Fladerer unerreichbar für Querfurth ins eigene Tor ab. Doch der FFC hatte im Gegenzug nach Doppelpass von Fladerer mit Schwarzkopf  die Chance das Malheur auszubügeln doch der Schuss strich am Pfosten vorbei. In der Nachspielzeit spielte Doregani einen Gassenball zu Eberl die zum 3:1 Pausenstand einnetzte.

Nach dem Seitenwechsel machte der FFC Druck wollten die schnelle Entscheidung, aber Doregani mit Lattenknaller als auch Fladerer und Schwarzkopf scheiterten an Ehmann im Gästetor. Dann konnte Ötztürk die Gästeabwehr mit einem Konter entlasten doch die FFC Hüterin klärte zur Ecke. Unser Küken  Mila Drechsel staubte nur Sekunden nach der Einwechselung  einen Fladerer Torschuss, den Ehmann nicht festhalten konnte, zum 4:1 (40.) ab. Bereits eine Zeigerumdrehung später verwertete Fladerer den weiten Abschlag von Hüterin Querfurth zum 5:1. Mila Drechsel besorgte dann auch noch das 6:1 (49.) als sie beim Torschuss von Fladerer ganz entscheidend eingriff.

Damit haben die U12 Girls alle 6 Vorrundenspiele mit 47 zu 5 Toren gewonnen und stehen am vorletzten Spieltag als Herbstmeister fest. Was auf dem Platz und danach in der Kabine mit Kinder- Sekt ausgelassen gefeiert wurde.

 

 

 

Arn

Kommentare sind deaktiviert.